Solar Millennium AG: Projektentwicklungstochter Milenio Solar erhält Auftrag für Machbarkeitsstudie in El Salvador

NULL

Milenio Solar, die 100-prozentige spanische
Projektentwicklungstochter der Solar Millennium AG (Erlangen) hat am 24.06.2010 einen Vertrag mit Inversiones Energéticas S.A. (Madrid) über die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für den Bau und Betrieb von solarthermischen Kraftwerken in El Salvador unterzeichnet. Mehrheitseigner von Inversiones Energéticas S.A. (INE) ist die Comisión Ejecutiva Hidroeléctrica del Río Lempa (CEL), der staatliche Energieversorger von El Salvador.
Milenio Solar soll zusammen mit einem lokalen Partner die technischen, juristischen und finanziellen Rahmenbedingungen analysieren, die in El Salvador benötigt werden, um eine so genannte Öffentlich-Private Partnerschaft (Public Private Partnership) für Parabolrinnenkraftwerke zu schaffen, berichtet Solar Millennium in einer Pressemitteilung.

Studie mit Stromabnahmekonzept und Konfigurationsvorschlag für ein solarthermisches Kraftwerk
Die Studie werde unter anderem neben der Strukturierung der Öffentlich-Privaten Partnerschaft und einer Empfehlung für ein Stromabnahmekonzept auch den Konfigurationsvorschlag für ein solarthermisches Kraftwerk umfassen. Zusätzlich zur Studie will die Solar Millennium-Gruppe auch mehrere Wetterstationen zur Erfassung meteorologischer Daten an drei potentiellen Standorten in El Salvador bereitstellen und betreiben.
Mit dieser Machbarkeitsstudie wollen CEL und INE einen ersten Beitrag für das Gesamtkonzept der salvadorianischen Energiebehörde (Consejo Nacional de Energía, CNE) zur Entwicklung der erneuerbaren Energien beisteuern. Seit 2007 hat sich die Regierung von El Salvador zum Ziel gesetzt, die nationale Energieversorgung vor allem durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen auf eine breitere Basis zu stellen, um somit mittelfristig die Abhängigkeit von Ölimporten und die Emission von Treibhausgasen zu verringern.
Christian Beltle, Vorstand der Solar Millennium AG, freut sich über den Gewinn der Ausschreibung: “Dies ist eine gute Gelegenheit, unser umfassendes Knowhow und unsere langjährige Erfahrung, die wir durch die Entwicklung der Andasol-Kraftwerke erworben haben, jetzt für die weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien in El Salvador einbringen zu können.”
Marcello Formica, Geschäftsführer der Milenio Solar, ergänzt: “Diese Machbarkeitsstudie ist ein sehr guter Ausgangspunkt für einen frühen Markteintritt in den gesamten lateinamerikanischen Raum, in dem wir in Zukunft – wie schon im spanischen Markt – die Pionierrolle übernehmen wollen.

25.06.2010 | Quelle: Solar Millennium AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen