Photovoltaik: Manz Automation erwirbt exklusiv die Nutzungsrechte an der CIGS-Produktionstechnologie von Würth Solar

NULL

 Die Manz Automation AG (Reutlingen) und die Würth Solar GmbH & Co. KG (Schwäbisch-Hall) haben am 16. Juli 2010 einen Know-how-Lizenzierungs- und Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser regelt die exklusive Lizenzierung der Produktionstechnologie für Photovoltaik-Module auf der Basis von Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) von Würth Solar an Manz. Darüber hinaus sichert sich die Manz Automation AG im Kooperationsvertrag die Unterstützung von Würth Solar bei der Planung, Ausführung und Inbetriebnahme der Produktionsanlagen für CIGS-Module. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Vertrags ist der exklusive Zugriff auf die Forschungsergebnisse im Bereich der CIGS Module auf Glassubstrate des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), welcher aus dem bestehenden Vertragsverhältnis von Würth Solar mit dem ZSW resultiert. Mit dieser Kooperation erweitert die Manz Automation ihr Geschäftsmodell und ist künftig in der Lage, ihren Kunden eine integrierte Produktionslösung für CIGS-Solarmodule anzubieten. Aus diesem Schritt erwartet der Vorstand der Manz Automation ab dem Geschäftsjahr 2011 erhebliche Umsatz- und Ertragszuwächse. Weitere Details zu dieser Kooperation will die Manz Automation im Rahmen einer Pressemitteilung am 19. Juli 2010 veröffentlichen.

19.07.2010 | Quelle: Manz Automation AG  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen