Königin der Niederlande besucht Solarmodul-Hersteller SOLARWATT

NULL

Im Rahmen ihrer Deutschlandreise besucht die niederländische Königin Beatrix am Donnerstag, den 14. April 2011 Dresden. Ab 14.45 Uhr informiert die Königin sich beim Dresdner Photovoltaik-Unternehmen SOLARWATT über Innovationen in der deutschen Solar-Branche. Dabei wird sie vom Vorstand der SOLARWATT AG, Dr. Frank Schneider, persönlich durch Europas modernste Solarmodul-Fertigung geführt. "Für uns ist dieser Besuch eine große Ehre und eine Anerkennung als zukunftsorientiertes Hochtechnologie-Unternehmen", so Schneider. Begleitet wird die Königin von ihrem Sohn Kronprinz Willem-Alexander und dessen Frau Maxima.

Wichtiger Teil des Besuches sei eine Gesprächsrunde, an der die königlichen Gäste teilnehmen. Neben SOLARWATT-Chef Schneider sind Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Wirtschaftsminister Sven Morlok, Wissenschaftsministerin Prof. Sabine von Schorlemer sowie Prof. Hubert Lakner als Vertreter des IKT-Clusters Silicon Saxony Gesprächspartner.
Inhaltlich gehe es um die Unternehmensentwicklung seit 1990 im Kontext der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung des Landes Sachsen. Als Höhepunkt der Visite der königlichen Familie bezeichnet Solarwatt die Besichtigung der europaweit modernsten Modulfertigung.

09.04.2011 | Quelle: SOLARWATT AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen