EurObserv’ER-Marktbericht: Niedrigtemperatur-Solarthermie in Europa rückläufig; Solarthermische Kraftwerken legen zu

NULL

Das kürzlich veröffentlichte EurObserv’ER-Barometer bietet einen europäischen Marktüberblick zur Solarthermie (Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung) und zu solarthermischen-Kraftwerken zur Stromerzeugung (CSP).

Demnach erreichte die Gesamtleistung der thermischen Solarkollektoren in der EU Ende 2010 rund 25.136 Megawatt (MWth). Die Gesamtfläche der im vergangenen Jahr installierten Solarthermie-Kollektoren lag bei 3.753.644 m2.
Die CSP-Kraftwerke in der EU Ende erreichten 2010 eine Gesamtleistung von rund 638 MWel.

Solarwärme-Markt schrumpft, Hochtemperatur-Solarthermie gewinnt an Bedeutung
Zum zweiten Mal in Folge sank 2010 die Zahl der neu installierten Anlagen zur Warmwasserbereitung und Raumheizung. Gemäß der EurObserv’ER-Studie betrug die in der EU-27 neu in Betrieb genommene Kollektorfläche im vergangenen Jahr 3,8 Millionen Quadratmeter, im Jahr 2009 waren es 4,2 Millionen m2 und 2008 sogar 4,6 Millionen m2.
Die Hochtemperatur-Solarthermie zur Stromerzeugung (Concentrated Solar Power, CSP) nimmt mit nunmehr 638,4 MWel allmählich feste Formen an. Im Jahr 2010 waren 406 MWel (vor allem in Spanien) zugebaut worden. Fünf weitere EU-Staaten, meist Mittelmeerstaaten, beabsichtigen, die CSP weiterzuentwickeln.
Neben den Daten des Jahres 2010 für jedes EU-Mitgliedsland wird im neuen Barometer die Politik hinsichtlich der Solarthermie thematisiert. Außerdem werden die Entwicklungen in ausgewählten Ländern beleuchtet und führende Unternehmen der Solarthermie-Branche vorgestellt.

Daten zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Europa
Das „Barometer“ hilft politischen Entscheidern im Bereich der erneuerbaren Energien, die Fortschritte der einzelnen Energieträger in jedem Land der Europäischen Union nachzuvollziehen. Durch eine direkte Zusammenarbeit mit Institutionen und Vertretern der speziellen Sparten sind die im Barometer dargestellten Zahlen meist aktueller als Daten der öffentlichen statistischen Ämter. Das Barometer beschreibt realisierte Projekte und liefert politische und länderspezifische Hintergrundinformationen. Außerdem werden Neuigkeiten aus der Branche aufgegriffen.

27.06.2011 | Quelle: EurObserv’ER | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen