Cleantech Group über Umwelttechnik-Beteiligungen im dritten Quartal: 250 Millionen US-Dollar wurden in Solar-Technologien investiert

Am 05.10.2011 veröffentlichte die Cleantech Group (San Francisco, Kalifornien

, USA) eine Analyse der weltweiten Beteiligungen an Umwelttechnik-Unternehmen im dritten Quartal 2011. Im Vergleich zum Vorquartal stiegen die Investitionen um 12 %.
Der "Quarterly Investment Monitor Report“ verzeichnete Gesamtinvestitionen in Solartechnologien in Höhe von 350 Millionen US-Dollar (262 Millionen Euro), die in 33 Transaktionen getätigt wurden. Insgesamt wurden in 189 Geschäftsabschlüssen 2,23 Milliarden US-Dollar (1,67 Milliarden Euro) in Umwelttechnologien investiert.
“Während Finanzierungen nach wie vor in geringerem Umfange stattfinden, ist es großartig zu sehen, wie die Beteiligungsaktivität steigt”, sagte der Geschäftsführer der Cleantech Group, Sheeraz Haji.
“Energiespeicherung war am meisten gefragt. Das zeigt, dass das Interesse an neuen Speichertechnologien und Elektrofahrzeuge nach wie vor stark ist. Weltweit tätige Unternehmen investieren weiterhin aggressiv in Umwelttechnik.“

Heliovolt erhält im 3. Quartal 2011 größte Solar-Beteiligung
Die Cleantach Group betont, dass es sich bei den in dem Bericht dargestellten Investitionen nur um Beteiligungen handelt. Darlehen, Kredite und Kreditbürgschaften von Regierungen, die in der weltweiten Solarbranche den mit Abstand größten Finanzierungsanteil ausmachen, wurden nicht erfasst.
Von allen Solarunternehmen erhielt die Heliovolt Corporation (Austin, Texas, USA) in diesem Quartal die größte Beteiligung: New Enterprise Associates (Menlo Park, Kalifornien, USA) und die SK Group (Seoul, Südkorea) investierten zusammen 85 Millionen US-Dollar (64 Millionen Euro) in den Photovoltaik-Hersteller.
In Energiespeicher-Techniken wurden in19 Transaktionen 514 Millionen US-Dollar (385 Millionen Euro) investiert.

Nordamerika erhält das meiste Kapital für Umwelttechnologien
Mit 1,69 Milliarden US-Dollar (1,26 Milliarden Euro) erhielt Nordamerika das meiste Kapital für Umwelttechnologien, 76 % der Gesamtinvestitionen. Auf Kalifornien entfielen 654 Millionen US-Dollar (490 Millionen Euro); Das sind 39 %.
Der Bericht verzeichnete im dritten Quartal bei den Umwelttechnik-Unternehmen 14 Börsengänge mit einem Gesamtwert von 1,7 Milliarden US-Dollar (1,3 Milliarden Euro).
Die Cleantech Group identifizierte außerdem 85 Fusionen und Übernahmen. Die 27 veröffentlichten Transaktionen hatten einen Gesamtwert von 11,8 Milliarden US-Dollar (8,8 Milliarden Euro). Das ist etwas weniger als im zweiten Quartal, als das Unternehmen 89 Fusionen und Übernahmen erfasste.

10.10.2011 | Quelle: Cleantech Group | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen