Photovoltaik-Produzent Suntech: Absatzmenge und Umsatz im vierten Quartal 2011 gesunken; Nettoverlust 2011 rund eine Milliarde US-Dollar

Am 08.03.2012 veröffentlichte die Suntech Power Holdings Company Ltd. (Wuxi, China) die vorläufigen Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und für das Gesamtjahr 2011. Danach sind die Einnahmen um 22 Prozent auf 629 Millionen US-Dollar gesunken (479 Millionen Euro). Die Umsatzrendite beträgt minus 8,3 Prozent, der Nettoverlust im vierten Quartal liegt…

Der weltweit größte Photovoltaik-Hersteller meldete außerdem einen Rückgang der Verkäufe von 9,7 Prozent im vierten Quartal. Im Gesamtjahr 2011 nahm das Unternehmen 3,15 Milliarden USD ein (2,4 Milliarden Euro). Die Umsatzrendite beträgt minus 20 Prozent, der Nettoverlust liegt bei 1.01 Milliarden USD (769 Millionen Euro).

Dr. Zhengrong Shi: Angestrebter Bruttogewinn im vierten Quartal 2011 erreicht
“Auch im vierten Quartal zeigten unsere Kunden ihr Interesse, mit weltweiten Lieferanten zu arbeiten, die sich darum bemühen, Module mit hoher Leistung und überzeugender Qualität zu liefern”, sagte Dr. Zhengrong Shi, Vorsitzender und Vorstand von Suntech.
“Dank der starken Nachfrage konnten wir trotz der sinkenden Einspeisevergütungen in verschiedenen Märkten unsere Verkaufsprognosen erneut übertreffen und unseren angestrebten Bruttogewinn im vierten Quartal 2011 erreichen.”
“Im Jahr 2011 haben wir weiter in unseren Kundendienst investiert und unser Fundament als weltweit führende Marke gestärkt. Dies zeigte sich in einer unabhängigen Befragung von EuPD Research unter deutschen, französischen und italienischen Endkunden. Auf Grundlage dieser Befragung wurde Suntech zum ersten Unternehmen mit Hauptsitz in China, das von EuPD mit dem Gütesiegel ‚Top PV Brand‘ ausgezeichnet wurde. Wir bemühen uns darum, neue Produkte und Dienstleistungen in die Industrie einzuführen um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden auch weiterhin den höchsten Gegenwert liefern.

Belastung durch Wertminderungen im dritten Quartal 2011
Wie auch andere PV-Hersteller musste Suntech im dritten Quartals 2011 erhebliche Abschreibungen tätigen. Dadurch verzeichnete das Unternehmen im dritten Quartal eine niedrigere Umsatzrendite als im vierten.
Gemessen an der Gewinnspanne litt die Wirtschaftlichkeit der gesamten Photovoltaik-Industrie unter der Überproduktion von PV-Komponenten und fallenden Preisen.

Suntech rechnet im ersten Quartal 2012 mit 30 Prozent weniger Absatz
Suntech erwartet 2012 einen intensiven Wettbewerb innerhalb der PV-Industrie. Die Senkung der Produktionskosten sowie Investitionen in neue Verkaufskanäle hätten höchste Priorität.
Suntech rechnet mit einem weiteren Verkaufsrückgang von 30 Prozent im ersten Quartal 2012 sowie mit einem Bruttogewinn zwischen drei und sechs Prozent. Für das Gesamtjahr 2012 plant das Unternehmen eine Zell- und Modulproduktion von 2,4 Gigawatt (GW) sowie Verkäufe zwischen 2,1 und 2,5 Gigawatt.

09.03.2012 | Quelle: Suntech | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen