Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann besucht Kyocera-Zentrale in Kyoto

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) hat am 24.05.2013. den Hauptsitz der Kyocera Corporation im japanischen Kyoto besucht.

Der Konzern gehört mit seiner Niederlassung in Esslingen auch zu den führenden Photovoltaik-Unternehmen in Deutschland. Die Experten des Unternehmens gaben der Delegation einen Einblick in umweltschonende Produktionstechnologien und künftige Entwicklungen, berichtet Kyocera in einer Pressemitteilung.
"Wir sind stolz darauf, Winfried Kretschmann unser Unternehmen und dessen Produkte zu präsentieren“, sagte Shigeru Koyama, Europapräsident der Kyocera Fineceramics GmbH. „Kyocera ist seit Jahren Vorreiter in den Bereichen grüne Technologie und erneuerbare Energien. Damit wollen wir ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit schaffen und sind sicher, dass Winfried Kretschmann diese Vision mit uns teilt."
Kyocera hat bereits seit 1971 seinen Sitz in Baden-Württemberg.

01.06.2013 | Quelle: KYOCERA FINECERAMICS GMBH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen