Risen Energy meldet Erlös einer Privatplatzierung im Umfang von 2,5 Milliarden RMB, die für Photovoltaik-Projekte genutzt werden sollen

Risen Energy Co., Ltd. (Zhejiang, China) gab am 03.04.2015 eine Privatplatzierung bekannt, die mit einem angestrebten Preis von 8,53 RMB (ca. 1,26 EUR) je ausgegebener nicht börsennotierter Aktie für 293 Millionen Aktien 2,5 Milliarden RMB (ca. 370 Mio. EUR) erbracht habe.

Die Entwicklung von Photovoltaik-Projekten habe für Risen Energy Priorität, betont das Unternehmen.

Photovoltaik-Projekte mit 379 MW geplant
Die Planung zur Privatplatzierung sehe die Investition in zentralisierte Solar-Projekte mit 279 Megawatt (MW) im Netzverbund vor, unter anderem in Ningbo, in der Inneren Mongolei und in Mexiko, sowie dezentrale Photovoltaik-Projekte mit 100 MW in den Provinzen Zhejiang, Jiangsu, Shanxi und Henan.
Mit den von der Regierung Chinas geschaffenen günstigen Rahmenbedingungen nehme Risen die Chancen in den inländischen Märkten mit dem Ziel wahr, zum führenden Unternehmen mit dem größten Marktanteil an Solar-Projekten aufzusteigen, heißt es in der Pressemitteilung.
Die Pipeline des Unternehmens für Solar-Projekte im Jahr 2015 sei auf mehr als 800 MW gewachsen, das Volumen der Gesamtinvestition werde bei mehr als 6 Milliarden RMB liegen. Der Weg der Privatplatzierung diene als eine der Maßnahmen bei der Umsetzung des Ziels von 1 GW für das Gesamtvolumen der PV-Pprojekte.
Laut Jahresbericht des Unternehmens 2014 liegen die Verkaufserträge des Unternehmens bei 2,952,192,300 RMB – ein Wachstum von 36.44 % im Vorjahresvergleich, mit einem auf 66.9472 Millionen RMB erhöhten Nettoertrag.
 
07.04.2015 | Quelle: Risen Energy Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen