GTM Research: Weltmarkt für smarte Photovoltaik- und Wechselstrom-Module wächst bis 2020 auf über ein Gigawatt

Integrierte smarte und Wechselstrom (AC)-Module nehmen einen immer größeren Teil des Mikrowechselrichter- und Leistungsoptimierer-Marktes ein. Das geht aus dem neuesten Bericht von GTM Research „Smart and AC PV Modules 2015–2020: Technologies, Value Propositions, and Forecasts for Module-Integrated Power Electronics” hervor.

Die Marktforscher erwarten, dass der Markt für smarte und AC-Module von 73 MW im Jahr 2014 auf ein Gigawatt im Jahr 2020 wachsen wird, mit einem entsprechenden Wachstum des Marktwerts von 70 auf 603 Millionen US-Dollar.
„Die Photovoltaik-Industrie sucht Lösungen, die den Arbeitsaufwand senken, Redundanzen vermeiden und die Gesamtkosten drücken”, sagt der Solar-Analyst und Hauptautor der Studie, Scott Moskowitz. „Das alles leisten smarte und AC-Module.“

GTM Research: Preisaufschläge auf smarte und AC-Module werden zurückgehen
Dass diese Solarmodule sich bisher noch nicht durchgesetzt haben, liegt laut GTM Research an den hohen Preisaufschlägen der Anbieter, die Schwierigkeiten hätten, die Vorteile der Leistungselektronik auf Modulebene (MLPE) zu verkaufen und einen entsprechenden Kundendienst anzubieten.
Dem Bericht zufolge werden die Preisaufschläge auf smarte und AC-Module zurückgehen, wenn der Markt reift und neue Produkte eingeführt werden. Letztlich würden die Ersparnisse der Modulintegration auch an die Kunden weiter gegeben.
Da die Solarmodul-Preise weiter sinken und immer mehr integrierte Lösungen auf den Markt kommen, geht GTM Research davon aus, dass smarte und AC-Module einen immer größeren Anteil am MLPE-Markt einnehmen werden. Aktuell machen sie 3 Prozent des MLPE-Absatzes aus, 2020 könnten es bereits 7 % sein, so die Marktforscher.
Der Bericht erklärt auch den U.S. „National Electric Code“ für das Jahr 2017, der voraussichtlich Vorgaben für das Abschalten auf Modulebene machen wird. Das macht Leistungselektronik auf Modulebene, integrierte smarte und Wechselstrom-Module noch attraktiver.

05.11.2015 | Quelle: GTM Research | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen