Bifaciales Halbzellen-Modul liefert 450 Watt

Foto: LONGi
LONGi hat mit der monokristallinen PERC-Zellentechnologie in Form eines eines bifacialen Halbzellen-Moduls einen Spitzenleistungswert für 72-Zellen Module erreicht. Der Wirkungsgrad der Solarzellen liegt bei 24 Prozent.

Der chinesische Modulhersteller LONGi hat ein bifaciales Halbzellen-Modul mit 72 Zellen entwickelt, dass auf der Vorderseite mehr als 450 Watt Leistung liefert. Das ist nach Unternehmensangaben die weltweit höchste Leistung für diesen Modultyp. Der neue Rekord wurde von der renommierten Zertifizierungsstelle TÜV-SÜD getestet und geprüft. LONGi sieht darin eine Bestätigung der Strategie das Unternehmenswachstums durch technologische Innovationen zu erreichen. Am 24. April letzten Jahres übertraf die Leistung eines monokristallinen Halbzellen-PERC-Moduls mit 60-Zellen von LONGi die Leistung von 360 Watt. Das war damals nach Herstellerangaben der beste Wert für ein 60-Zellen-PERC-Halbzellenmodul.

Das neue Modul kombiniert die monokristalline PERC-Zellentechnologie mit der bifacialen Halbzellentechnik. Dadurch konnten die Entwickler die Paketverluste reduzieren und die durchschnittliche Leistung um 5 bis 10 Watt steigern. Halbzellen haben Vorteile bei der Stromerzeugung unter schwachen Lichtbedingungen und weisen eine gute Beständigkeit gegen Hot Spots auf. Im diesem Januar erreicht LONGi einen Wirkungsgrad 24,06 Prozent für seine monokristallinen PERC-Zellen. Auch das war nach Firmenangaben ein neuer Bestwert. LONGi investierte im Jahr 2018 183,58 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung und beschäftigt dafür ein Team von rund 548 Mitarbeitern. 
7.5.2019 | Quelle: LONGi | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen