Neuer Photovoltaik-Wechselrichter von Sofar für Industrie und Gewerbe

Der neue PV-Wechselrichter 100-125KTL-G4 von Sofar bietet einen Leistungsbereich von 100 bis 125 kW und ist als String-Wechselrichter für Dach-PV-Anlagen in Industrie und Gewerbe gedacht.Foto: Sofar
Der neue Photovoltaik-Wechselrichter 100-125KTL-G4 bietet einen Leistungsbereich von 100 bis 125 kW und ist für Dach-PV-Anlagen in Industrie und Gewerbe gedacht.

Der chinesische Photovoltaik-Wechselrichterhersteller Sofar hat auf dem World Future Energy Summit in Abu Dhabi seine neueste String-Wechselrichterlösung 100-125KTL-G4 vorgestellt. Sie ist für den Einsatz im Bereich Industrie und Gewerbe sowie für kleine Solaranlagen optimiert. Das Produkt zeichnet sich laut Hersteller durch 10 x 40 A mehrere MPPTs und Ultrahochstrom aus. Es soll mit Hochleistungsmodulen und verschiedenen Dachkonstruktionen kompatibel sein und niedrigere Stromgestehungskosten und höhere Erträge gewährleisten. Mit einem Gewicht von weniger als 75 kg lässt sich der PV-Wechselrichter laut Sofar einfach und ohne zusätzliche Personalkosten installieren. Zudem soll die Cloud-Überwachungsplattform eine unkomplizierte Wartung und Instandhaltung ermöglichen. Der PV-Wechselrichter ist auch mit AFCI (Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung) und I-V-Kurven-Scanning verfügbar. Zudem beinhaltet er die Schutzart IP65 sowie einen C5-Korrosionsschutz, der den schwierigen Bedingungen in der MEA-Region standhält.

Neben der Produkteinführung präsentiert Sofar in Abu Dhabi auch verschiedene Versorgungs- und Energiespeicherlösungen, darunter den Wechselrichter 255KTL-HV-TRO. Das Produkt hat der Hersteller speziell für den Einsatz im Bodenbereich entwickelt. Es verfügt über PID-Rückgewinnung und Schutzart IP66 mit einem maximalen Wirkungsgrad von bis zu 99,02 %. Somit soll er niedrige Betriebs- und Wartungskosten, stabile Leistung und maximale Systemeffizienz erzielen. Der Sofar 255-kW-Wechselrichter hat in China laut Hersteller im Jahr 2022 den Zuschlag für insgesamt über 1 GW PV-Anlagen-Leistung erhalten.

Nach dem Debüt vom PV-Wechselrichter 100-125KTL-G4 unterzeichnete Sofar einen Vertriebsvertrag über insgesamt 510 MW mit den Unternehmen Noon Energy, Almajd, Nanosun und Beacon. „MEA ist einer der attraktivsten Märkte in der Branche der erneuerbaren Energien. Sofar geht davon aus, dass der PV-Markt in MEA in diesem Jahr ein stetiges Wachstum verzeichnen wird“, sagt Jesse Lau, Leiter von Sofar Middle East & Africa.

21.1.2022 | Quelle: Sofar | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Schließen