Niederländischer Photovoltaik-Markt hat sich 2013 auf über 300 Megawatt verdoppelt

Der niederländische Photovoltaik-Markt hatte 2013 ungefähr die Größe des schweizerischen
Der niederländische Photovoltaik-Markt hatte 2013 ungefähr die Größe des schweizerischen

Peter Segaar von Polder PV (Leiden, Niederlande) geht davon aus, dass sich der Photovoltaik-Markt 2013 in den Niederlanden auf mindestens 301 Megawatt(MW) verdoppelt hat. Zusammen mit den bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen mit geschätzten 365 MW Nennleistung käme das Land zum Jahresende 2013 auf eine installierte Gesamtleistung von mindestens 665 MW.

Die Angaben beruhen auf dem PIR-Register. Die tatsächlichen Zahlen seien jedoch höher, betont Segaar, da viele Solarstrom-Anlagen nicht registriert seien. Außerdem könnte die Auflistung fehlerhaft sein.

Der niederländische Photovoltaik-Markt ist damit ungefähr so groß wie der schweizerische, kommt aber nicht an Deutschland, Frankreich oder Großbritannien heran.

 

Hohe Strompreise und Net Metering treiben Photovoltaik-Markt an

Das starke Photovoltaik-Marktwachstum in den Niederlanden rührt unter anderem vom hohen Strompreis, der aufgrund verschiedener Steuern auf 0,23 Euro / kWh gestiegen ist.

Außerdem gibt es ein Net-Metering-Programm (Verrechnung von Stromerzeugung und -bezug) und spezielle Förderprogramme für den Photovoltaik-Eigenverbrauch.

 

27.02.2014 | Quelle: Polder PV | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html