EEG: Vergütungssätze jetzt in Eurocent

Der Bundestag hat am Freitag, den 29.06.2001, mit dem Neunten Euro-Einführungsgesetz auch die neuen Vergütungssätze für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Euro verabschiedet. Die bisherigen Vergütungssätze werden auf den Eurocent genau umgerechnet (1 Cent =1,95583 Pfennig).  Daraus könnten sich für die Betreiber von Photovoltaik-Anlagen geringe Vorteile ergeben, teilte der grüne Energie-Experte…

Der Bundestag hat am Freitag, den 29.06.2001, mit dem Neunten Euro-Einführungsgesetz auch die neuen Vergütungssätze für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Euro verabschiedet. Die bisherigen Vergütungssätze werden auf den Eurocent genau umgerechnet (1 Cent =1,95583 Pfennig).  Daraus könnten sich für die Betreiber von Photovoltaik-Anlagen geringe Vorteile ergeben, teilte der grüne Energie-Experte Hans-Josef Fell in einer Pressemitteilung mit. Die genauen Beträge können auf seiner Homepage (http://www.hans-josef-fell.de) im Bereich „EEG“ unter der Rubrik „Informationen rund um das EEG“ nachgelesen werden.

02.07.2001   Quelle: Hans-Josef Fell (Mdb)

Schließen