Baubeginn für 16,5 Megawatt-Windpark Hanstedt-Wriedel

Bis Jahresende will die Bremer EnergieKontor AG elf Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 16,5 Megawatt in Hanstedt-Wriedel (Landkreis Uelzen) errichten.   Der Windpark soll jährlich 41,3 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom produzieren. Die Anlagen vom Typ „Enron 1.5 sl“ werden eine Nabenhöhe von 100 Metern haben; der Durchmesser der Rotoren wird…

Bis Jahresende will die Bremer EnergieKontor AG elf Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 16,5 Megawatt in Hanstedt-Wriedel (Landkreis Uelzen) errichten.   Der Windpark soll jährlich 41,3 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom produzieren. Die Anlagen vom Typ „Enron 1.5 sl“ werden eine Nabenhöhe von 100 Metern haben; der Durchmesser der Rotoren wird 77 Meter betragen. Die Stromeinspeisung wird nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit 17,8 Pf/kWh vergütet. Das Investitionsvolumen der Anlage beläuft sich nach Angaben der EnergieKontor AG auf rund 57 Millionen DM.

06.09.2001   Quelle: EnergieKontor AG

Schließen