SolarWorld AG: Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

Die Bonner SolarWorld AG (WKN 510 840) hat insgesamt 825.000 auf den Inhaber lautende nennwertlose Stückaktien zu je 15 Euro platziert.   Das meldet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Federführend bei der Kapitalerhöhung war die Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank eG, (WGZ-Bank). 47% des Emissionsvolumens seien über Bezugsrechte erworben worden. Die restlichen 53%…

Die Bonner SolarWorld AG (WKN 510 840) hat insgesamt 825.000 auf den Inhaber lautende nennwertlose Stückaktien zu je 15 Euro platziert.   Das meldet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Federführend bei der Kapitalerhöhung war die Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank eG, (WGZ-Bank). 47% des Emissionsvolumens seien über Bezugsrechte erworben worden. Die restlichen 53% sollen nach Abschluss der Bezugsfrist im Rahmen einer Nachfrist von institutionellen Investoren übernommen werden.

Mit der Eintragung der Kapitalerhöhung beträgt das Grundkapital der SolarWorld AG 5.775.000 Euro. Die Familie Asbeck hat im Zuge der erfolgreichen Kapitalmaßnahme ihren Anteil am Grundkapital der Gesellschaft leicht erhöht und bleibt größter Aktionär der Gesellschaft. Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung in Höhe von rund 12,4 Mio. Euro soll für den Aufbau einer der weltweit modernsten vollintegrierten Solarfabriken am Standort der Konzerngesellschaft Deutsche Solar AG in Freiberg/Sachsen Verwendung finden. Die Deutsche Solar AG ist Europas größter Hersteller von solaren Siliziumwafern.

11.06.2002   Quelle: SolarWorld AG

Schließen