Stiftung Solarenergie startet Versteigerung zugunsten von Solar-Projekten in Äthiopien

NULL

Die Stiftung Solarenergie mit Sitz in Merzhausen bei Freiburg hat unter dem Motto „Zuschlag für Äthiopien“ eine Spendenaktion gestartet. Zusammen mit dem Auktionshaus Eppli in Stuttgart bietet die Stiftung Solarenergie allen Interessierten die Möglichkeit, ungenutzte Wertgegenstände versteigern zu lassen und gleichzeitig die Arbeit der Stiftung Solarenergie zu unterstützen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es vielen Menschen leichter fällt, sich für einen guten Zweck von einem Gegenstand zu trennen, als Geld zu spenden“, erläutert Franz Eppli, Geschäftsführer des Auktionshauses Eppli. Ziel der Stiftung Solarenergie ist, durch den Einsatz erneuerbarer Energien, besonders der Solarenergie, die Armut in Äthiopien zu lindern.

Solare Entwicklungshilfe in Äthiopien
Mit den Spenden unterstützt die Stiftung Solarenergie Solar-Projekte in einem der ärmsten Länder der Erde. Unter schwersten Bedingungen und auf kargen Böden leben die Menschen in Äthiopien auf den Hochebenen, um sich vor der Malaria zu schützen. In den ländlichen Regionen haben viele Dörfer keinen Strom. Wenn es abends um 18 Uhr dunkel wird, sind oft nur sehr schwache und gesundheitsschädliche Kerosinlampen die einzige Lichtquelle. Die Solarenergie ist hier eine sinnvolle Alternative und bietet die Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung.

Drittes Solardorf in Äthiopien geplant
Im Rahmen des Projekts „Licht für Bildung „I“ hat die Stiftung Solarenergie im Februar 2007 das zweite und zugleich größte Solarprojekt Äthiopiens abgeschlossen. In Rema wurden mehr als 1.000 Hütten, die Schule, die kirchlichen Gebäude und die Gesundheitsstation mit Solarstromanlagen ausgestattet. Die solare Elektrifizierung des Dorfes bietet den Menschen vor Ort eine enorme Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitssituation. Das nächste Projekt der Stiftung Solarenergie ist bereits in Planung. Einige Kilometer von Rema entfernt soll noch in diesem Jahr ein weiteres Dorf mit Photovoltaik ausgestattet werden.

Auktionshaus Eppli übernimmt Abwicklung
Ab sofort können bei dem Stuttgarter Auktionshaus Eppli Wertgegenstände eingereicht werden. Grundsätzlich sind alle Gegenstände, die gut erhalten sind und einen gewissen Wert darstellen, willkommen: Schmuck, Uhren, Münzen, Briefmarken, Silberwaren, Porzellan, Teppiche, Gemälde, altes Spielzeug, Kunst, Pelze, Designermode, hochwertige Sportgeräte, Fahrzeuge sowie komplette Nachlässe und Sammlungen. Der Besitzer bestimmt selbst, welchen Betrag des Nettoerlöses der Stiftung Solarenergie zugute kommen soll. „Jede Spende trägt dazu bei, den Ausbau der Solarenergie voranzutreiben und die Lebenssituation der Menschen in Äthiopien zu verbessern“, erklärt Harald Schützeichel, Vorstand der Stiftung Solarenergie.

16.03.2007 | Quelle: Stiftung Solarenergie | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen