Solar-Wechselrichterhersteller SMA mit Tochtergesellschaft in Frankreich präsent

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller SMA Technologie AG berichtet von einem außerordentlich erfolgreichen Einstand seiner erst Anfang Februar gegründeten Tochtergesellschaft in Frankreich. Das große Interesse an Solarwechselrichtern und solarer Datentechnik auf der Messe für Erneuerbare Energien in Lyon zeige sich auch mit einer stark gestiegenen Nachfrage nach SMA-Produkten in dem südwestlichen Nachbarstaat. Mit der Verdoppelung der Einspeisevergütung für Solarstrom aus Photovoltaik-Aufdachanlagen auf 55 Cent pro Kilowattstunde seien nun auch in Frankreich hervorragende politische Rahmenbedingungen für die Investition in eine Solarstromanlage entstanden.
Dadurch ergebe sich auch ein viel versprechendes Marktpotenzial, das zu einem verstärkten Einsatz der Photovoltaik und damit zu verminderten CO2-Emissionen innerhalb Europas führen werde, heißt es in der Pressemitteilung.

Solar-Wechselrichter für kleine und große Anwendungen
„Unser Ziel ist es, mit einem eigenen Vertriebs- und Servicenetzwerk, die bereits bestehenden guten Geschäftsbeziehungen weiter auszubauen“, erklärt Pierre Genin, Directeur Général. „Zu den vorrangigen Aufgaben unserer Mitarbeiter vor Ort gehört es, eine noch größere Kundennähe zu erreichen und einen exzellenten Service anzubieten. Darüber hinaus wollen wir frühzeitig lokale Trends erfassen und unsere Technologieführerschaft weiter ausbauen“, so Genin. Schwerpunkt der Angebotspalette bilden Wechselrichter für aufdachmontierte Solarstromanlagen wie der „Sunny Boy 3800“, der im vergangenen Jahr zum Testsieger bei Stiftung Warentest gekürt wurde. Mit dem Sunny Mini Central 8000TL bietet SMA darüber hinaus einen trafolosen Wechselrichter, der mit einem bislang unübertroffenen Wirkungsgrad von über 98 % und dem niedrigsten spezifischen Wechselrichterpreis die derzeit kürzeste Amortisationszeit verspreche. Aber auch für den Einsatz in Freiflächenanlagen und Solarkraftwerken gibt es von 100 kW bis 1 MW für jede Anwendung passende Zentralwechselrichter.
Die SMA Technologie AG, mit Niederlassungen in den USA, der VR China, Südkorea, Italien und Spanien ist bereits weltweit in den wichtigen Zukunftsmärkten vertreten. Mit der jetzt erfolgten Niederlassungsgründung in Le Pole, im Herzen Lyons, setze die SMA Technologie AG ihre Internationalisierungsstrategie auch in Europa konsequent um, so das Unternehmen.

22.03.2007 | Quelle: SMA Technologie AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen