Offizieller Verkaufsstart des SYSTAIC Solarsystems auf der Intersolar 2007

NULL

Mit dem SYSTAIC-Energiefeld sei Solarstrom auch ästhetisch in diesem Jahrtausend angekommen, so die systaic Deutschland GmbH in einer Pressemitteilung. Europe’s Solar Service Group startet auf der diesjährigen Intersolar vom 21. – 23. Juni in Freiburg nach zweijähriger Entwicklungszeit offiziell mit dem Verkauf ihres Solarsystems. „Unsere Vision war es, eine zeitgemäße Lösung zu entwickeln, die sich nicht nur allein an der Produkteffektivität orientiert, sondern auch ästhetischen Ansprüchen gerecht wird“, erklärt Hans-Jörg Hölzenbein, Director International Operations der SYSTAIC Gruppe.
SYSTAIC habe in den letzten beiden Jahren ihre neuartige und ästhetische Solar-Lösung, basierend auf den SYSTAIC Energieeinheiten, von Grund auf neu geplant und entwickelt. Das SYSTAIC-System mache flächendeckende und homogene Gesamtlösungen für alle Dacharten möglich. Aufgrund seiner hohen Produktivität, der einfachen Handhabung und des beispiellosen Designs sei das SYSTAIC System damit im Spitzenfeld der am Markt verfügbaren Solarsysteme positioniert, heißt es in der Pressemitteilung.

Die einzelnen SYSTAIC-Energieeinheiten seien offen für jede Art von Zelltechnologie, ließen sich kabellos miteinander verbinden und passten sich der Dachfläche optimal an. „Wir können jetzt jedes Dach komplett mit einer hocheffizienten und dabei auch sehr ästhetischen Solarstromfläche belegen“, so Dirk Gersonde, Vertriebsleiter der systaic Deutschland GmbH. Auf der Intersolar zeigt SYSTAIC über die gesamte Breite Ihres Messestandes (Halle 9, Stand 9.3.45) auf einer Dachfläche von über 36 Quadratmetern ein aus 26 Energieeinheiten bestehendes „Energiefeld“ und vermittelt den Besuchern auf diese Art einen realen Eindruck ihrer innovativen und hocheffizienten Systemtechnologie in zeitgemäßem Design.

21.06.2007 | Quelle: systaic Deutschland GmbH; (openPR) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen