SUNLINE AG vertritt chinesischen Solar-Hersteller Shenzhen in Europa

NULL

Mit einem Kooperationsvertrag soll die Partnerschaft zwischen dem Fürther Solarsystemhaus SUNLINE AG und SHENZHEN TOPRAY SOLAR Co. Ldt., einem erfolgreichen chinesischen Hersteller für Solar-Consumerprodukte und Kleinmodule, nochmals intensiviert werden: Ab sofort übernehme die Sunline AG europaweit den Vertrieb für Topray-Solar-Produkte sowie den „After Sales Service“ bei bestehenden und neuen Kunden, berichtet Sunline in einer Pressemitteilung. Bereits seit über 10 Jahren arbeiteten die beiden Unternehmen Sunline und Topray Solar partnerschaftlich und erfolgreich zusammen.
„Shenzhen Topray Solar ist spezialisiert auf Insellösungen und Consumerprodukte, angefangen von Solarleuchten bis zu kleinen netzautarken Solarstromsystemen. Mit der Kooperation geht Sunline einen strategisch wichtigen, weiteren Schritt, um das Consumergeschäft auch international voranzubringen“, begründet Sunline-Vertriebsvorstand Michael Schatz die Bedeutung der vertraglich fixierten Zusammenarbeit.

Sunline setzt auf Einzelhandelsunternehmen zum Vertrieb von Solar-Consumerprodukten
„Topray ist ein sehr leistungsfähiges Unternehmen mit hohen Zuwachsraten. Im Marktsegment Consumerprodukte realisiert das Unternehmen bereits heute bemerkenswerte, gute zweistellige Milionen-Umsätze. Hier zählt Topray weltweit schon länger zu den Großen der Branche“, betont Schatz. So sei das Unternehmen bei bekannten großen amerikanischen Warenhäusern gelistet, unter anderem bei Home Depot und Wal Mart. Auch in Europa beliefere Topray bereits mehrere international tätige Einzelhandelsunternehmen. Diese Kundengruppe will intensiv betreuen. Die Chinesen bauen bei Sunline im Consumer-Markt auf die über 20-jährige Erfahrung. Künftig werde es auch gemeinsame Produktentwicklungen zwischen Topray und Sunline geben. „Die vertrauensvolle Kooperation begann bereits beim ersten Besuch einer Wirtschaftsdelegation aus Nürnberg in Shenzhen vor mehr als 10 Jahren“, erinnert sich Sunline-Gründer Wolfgang Wismeth.

Preisgünstige Dünnschichtmodule ab Ende 2007 angekündigt
Für die Zukunft setzt der chinesische Solarhersteller auch auf größere Solarstromanwendungen: Mit ihrer langjährigen Erfahrung bei kleineren Systemen steige Topray nun in die Serienproduktion von großen 40- bis 60-Watt-Dünnschicht-Photovoltaikmodulen ein. Die ersten Module sollen noch im Jahr 2007 verfügbar sein, und dabei wesentlich preiswerter als kristalline Solarmodule.

04.07.2007 | Quelle: Sunline AG, Fürth | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen