ProSieben, N24 und SolarWorld präsentieren TV-Übertragung des Benefizkonzerts „Live Earth“ in Deutschland

NULL

Rund eine Million Besucher vor Ort, zwei Milliarden Zuschauer und Zuhörer vor den Bildschirmen und Radiogeräten, 100 Künstler bei neun Konzerten: „Live Earth“ soll das größte Benefizkonzert aller Zeiten werden und am 7. Juli 2007 alle Rekorde brechen. Auch beim Programm-Sponsoring der deutschen TV-Übertragung auf ProSieben und N24 steht der Klimaschutz im Mittelpunkt: Mit der SolarWorld AG konnte der ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media gemeinsam mit der Agentur SKS Kölner Connection einen der weltweit führenden Solar-Konzerne als TV-Sponsor des 24-stündigen Live-Konzerts gewinnen.

Die SolarWorld AG nutzt die optimale Verbindung von Programm und Unternehmensziel, um erstmals im Fernsehen zu werben. Neben dem Sponsoring setzen SevenOne Media und SKS Kölner Connection, eine Agentur für Sonderwerbeformen, auch ein so genanntes Animated Sponsoring Icon für SolarWorld ein. Diese Sonderwerbeform wird während der Live-Übertragung auf ProSieben mehrmals in das laufende Programm eingeblendet und weist auf den Sponsor hin. Dabei ist zunächst die rotierende Weltkugel mit dem Schriftzug von SolarWorld zu sehen. Anschließend entwickelt sich das Motiv weiter, indem die im Unternehmenslogo dargestellten Sonnenstrahlen nach und nach eingeblendet werden, bis schließlich das komplette SolarWorld-Logo das Anfangsmotiv ersetzt.

SolarWorld-Chef Asbeck: „Die richtige Bühne, um unsere Idee einer freundlicheren Welt vorzutragen“
„Als eines der drei größten Solarstromunternehmen weltweit setzt sich die SolarWorld AG mit ihrer nachhaltigen Unternehmensführung für eine langfristige Lösung der globalen Energie- und Klimaprobleme ein. Vor diesem Hintergrund bildet das Event ‚Live Earth‘ verbunden mit dem persönlichen Engagement von Al Gore die richtige Bühne, um mit den Künstlern gemeinsam unsere Idee einer freundlicheren Welt vorzutragen“, so Frank Asbeck, Vorstandssprecher der Solar World AG. Dr. Andrea Malgara, Geschäftsführer Marketing SevenOne Media ergänzt: „Das Beispiel von SolarWorld zeigt, dass bei einer optimalen Verbindung von Programm und Sponsor das Image eines Unternehmens durch TV-Werbung glaubwürdig gestärkt werden kann.“

Das Benefizkonzert „Live Earth“ auf ProSieben und N24
Initiiert von ehemaligen US- Vizepräsidenten Al Gore und Kevin Wall bildet die Veranstaltung den Startschuss zu einer mehrjährigen Kampagne gegen die globale Erwärmung. Die Konzerte finden statt in New York, London, Johannesburg, Rio de Janeiro, Shanghai, Tokio, Sydney, Hamburg und Istanbul. N24 und ProSieben sind dabei die deutschen TV-Partner von „Live Earth“. Die Live-Übertragung der „Live Earth“-Konzerte gibt es am 07. Juli auf ProSieben in der Zeit von 17.15 Uhr bis 20.15 Uhr und von 23.15 Uhr bis 03.00 Uhr sowie auf dem Nachrichtensender N24 zwischen 05.00 Uhr und 17.30 Uhr und von 20.10 Uhr bis 01.00 Uhr statt. Zusätzlich zeigt N24 am 08. Juli eine Zusammenfassung des Events zwischen 09.05 Uhr und 14.00 Uhr.

06.07.2007 | Quelle: SevenOne Media GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen