Photovoltech stellt neue Photovoltaik-Produktionslinie vor und entscheidet über weitere Investitionen

NULL

Photovoltech, europäischer Hersteller von Photovoltaik-Zellen in gemeinsamem Besitz von Total, SUEZ und Imec, hat eine neue Solarzellen-Produktionslinie in Tienen (Belgien) in Betrieb genommen. Für die neue Fertigungslinie seien Investitionen in Höhe von 30 Millionen Euro getätigt worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Gesamtproduktionskapazität von Photovoltech sei damit von 20 Megawatt (MWp) auf 80 MWp pro Jahr gestiegen.
Bei der Vorstellung der neuen Produktionslinie in Anwesenheit des Ministerpräsidenten von Flandern, Kris Peeters, des Vorstandsvorsitzenden von Total, Christophe de Margerie, sowie des SUEZ-Konzernchefs, Gérard Mestrallet, kündigte Photovoltech außerdem eine neue Investition in Höhe von 45 Millionen Euro zur Erhöhung der Gesamtproduktionsleistung auf 140 MWp bis 2009 an. Dadurch sollen zirka 60 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
“Die Welt muss im Bereich der Sonnenenergie hochgesteckte Ziele verfolgen. Photovoltech ist für Total eine der wichtigsten Säulen beim Aufbau eines globalen Geschäftsbereichs für alle Solar-Photovoltaik-Produkte”, sagte Christophe de Margerie. Gérard Mestrallet zufolge “gehören die erneuerbaren Energien für Europa und SUEZ zu den wichtigsten Anliegen. Mit ihrer Hilfe lassen sich Antworten auf die großen Herausforderungen von morgen finden: eine verlässliche, umweltfreundliche und wettbewerbsfähige Energieversorgung. Das Know-how von Photovoltech im Bereich der Solarenergie stellt für unseren Konzern einen einzigartigen Vorteil dar.”
Aufgrund der guten Wachstumsaussichten der Solarenergiesparte in Europa könne Photovoltech eine stetige Produktionssteigerung der Photovoltaikzellen planen, mit dem Ziel eines weltweiten Marktanteils von 4 bis 5 Prozent im Jahr 2015, heißt es in der Pressemitteilung. Gegründet wurde Photovoltech im Dezember 2001 auf Initiative von Total, SUEZ (über Electrabel) und Imec (Interuniversity MicroElectronics Center), ein unabhängiges, europäisches Forschungszentrum für Mikroelektronik. Die Partner sind heute jeweils zu 47,8 Prozent, 47,8 Prozent (einschließlich der Beteiligung von Soltech) und 4,4 Prozent am Kapital beteiligt. Die hergestellten Solarzellen beruhen auf einer von Imec entwickelten Technologie. Photovoltech konnte nach eigenen Angaben 2006 einen Jahresumsatz von 40 Millionen Euro verzeichnen.

23.11.2007 | Quelle: TOTAL Deutschland GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen