Phoenix Solar AG beschließt Kapitalerhöhung um bis zu 607.500 Aktien

NULL

Der Vorstand der Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat am 02.04.2008 beschlossen, das Kapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch eine teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2006 um bis zu 607.500 Euro durch Ausgabe von bis zu 607.500 nennwertlosen Inhaberstückaktien zu erhöhen. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft habe dem Beschluss am 2. April 2008 zugestimmt, berichtet das Photovoltaik-Systemhaus in einer Ad-hoc-Mitteilung. Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden und seien ab dem 1. Januar 2007 gewinnanteilberechtigt.
Im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding), sollen die neuen Aktien qualifizierten Anlegern in Deutschland und im europäischen Ausland zum Erwerb angeboten werden. Der Ausgabepreis werde unmittelbar vor der Platzierung festgelegt. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG begleitet die Transaktion als Lead Manager und Sole Bookrunner. Das durch die Kapitalerhöhung hinzu gewonnene Kapital soll für die Finanzierung des geplanten Unternehmenswachstums sowie für die weitere Internationalisierung des Konzerns zur Verfügung stehen.

Umsatz von deutlich über 300 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2008 geplant
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führender Photovoltaik-Systemintegrator. Bis Juni 2007 firmierte das 1999 gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 belaufen sich nach Angaben des Unternehmens auf 260 Millionen Euro Gesamtumsatz mit einem EBIT von 22,3 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von deutlich über 300 Millionen Euro. Phoenix Solar plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Sonnenstrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie einer Beteiligung in Italien hat der Konzern derzeit über 160 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Am 25. März 2008 wurden die Aktien des Unternehmens in den Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG aufgenommen.

02.04.2008 | Quelle: Phoenix Solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen