COLEXON Energy AG startet Bau des ersten Solar-Kraftwerks im Rahmen eines Photovoltaik-Großauftrags über insgesamt 21 Millionen Euro

NULL

COLEXON (Hamburg), eine Projektierungsgesellschaft für Solarstromanlagen, hat am 02.04.2008 mit dem Bau mehrerer Photovoltaikanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 2,9 Megawatt (MWp) in Waldeck / Thüringen begonnen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Installiert würden Dünnschicht-Module des Herstellers First Solar auf knapp 100.000 Quadratmetern Stalldächern eines Geflügelhofs. Das Projekt ist laut COLEXON Bestandteil eines Vertrags über ein Projektvolumen von insgesamt ca. 5,6 MWp, der mit dem dänischen Investor Renewagy A/S im Februar dieses Jahres abgeschlossen worden sei. Die Auftragssumme betrage rund 21 Millionen Euro und soll im Geschäftsjahr 2008 plangemäß umsatz- und ertragswirksam werden.
Dieser Vertrag umfasse weitere Solarkraftwerke auf Dächern in Sachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz, mit deren Bau im Laufe des April begonnen werden soll. Eingesetzt dafür werden sowohl Dünnschicht-Module von First Solar sowie von Bangkok Solar als auch kristalline Module. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Solarstromanlagen ist im Sommer dieses Jahres geplant.

5,3 MWp PV-Nennleistung auf über 40 Dächern in Süddeutschland
Dieser Auftrag sei das zweite Projekt dieser Größenordnung, das COLEXON für Renewagy A/S realisiert, betont das Unternehmen. Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2007 sei mit der Errichtung von Solarstromanlagen von ca. 5,3 MWp Nennleistung auf über 40 Dächern von Gewerbeobjekten in Süddeutschland begonnen worden. Die letzten Anlagen aus diesem Projektpaket befänden sich derzeit in der Endabnahme.

04.04.2008 | Quelle: COLEXON Energy AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen