Paradigma: Prozesswärme aus Sonnenenergie ist rentabel

NULL

Solarthermische Großanlagen (SGA) mit dem „AquaSystem“ von Paradigma rechnen sich, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit dem Tag ihrer Abschreibung beginne zugleich die kostenlose Energieversorgung für viele weitere Jahre. Die Amortisationszeit liegt laut Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG oft deutlich unter 10, die Lebenszeit jenseits von 20 Jahren, der langfristige Energiepreis bei rund 0,05 €/kWh. Die eingesparten Brennstoffkosten entsprächen einer Effektivverzinsung der Investitionskosten von jährlich weit über 10 Prozent.
Damit lohne es sich, heute in renditefähige große Solarthermie-Anlagen zu investieren, um Geld zu sparen, bleibende Werte und später Mehrwert zum Nulltarif zu schaffen, die Umwelt zu entlasten und der Unabhängigkeit vom Öl ein Stück näher zu kommen, heißt es in der Pressemitteilung.

AquaSystem: Vorteil durch technischen Vorsprung
Paradigma baut seit 2006 SGA mit CPC-Vakuumröhrenkollektoren. Das sichere einen höchstmöglichen Jahressolarertrag und eine lange Lebensdauer mit einem fast wartungsfreien System. In kurzer Zeit entstanden zahlreiche Anlagen, darunter in Esslingen-Berkheim mit 1.330 Quadratmetern Bruttokollektorfläche auch die größte Vakuumröhrenkollektor-Anlage der Welt. Bei diesen SGA dient nur noch Wasser als Wärmeträger. Ein Konzept, das sich bereits bei kleineren Anlagen etwa 30.000 Mal bewährt habe. Gegenüber herkömmlichen Solaranlagen biete das AquaSystem einen hohen Nutzen, denn der Betrieb mit Wasser ermöglicht die einfache, direkte Anbindung an das hauseigene Wärmenetz, spare teuere Aggregate wie Wärmetauscher, Entlüfter, Ventile, Pumpen sowie Misch- und Regeltechnik und sei die Voraussetzung für den Einsatz eines ertragsoptimierten und dadurch kleinen Speichers. Darüber hinaus erspare das AquaSystem die hohen einmaligen und laufenden Kosten, die mit jedem Frostschutzmittel verbunden wären, senke die Kosten und Dauer von Inbetriebnahme und Reparaturarbeiten, sichere eine lange Lebensdauer bei nahezu gleichbleibender Leistung, beseitige alle Risiken, die mit der thermischen Stagnation verbunden sind und minimiere die laufenden Wartungs- und Verbrauchskosten.

Solarthermie liefert warmes Wasser mit Temperaturen bis maximal 130 °C
„Damit hat Paradigma die bisherigen Hemmnisse für SGA überwunden und stellt mit dem AquaSystem ein verblüffend einfaches Konzept zur Verfügung. Die große Nachfrage zeigt, wie sehr der Markt darauf gewartet hat“, betont das Unternehmen. Einsatzbereiche seien unter anderem Getränkehersteller wie Brauereien, Lebensmittelhersteller wie Fleisch- und Wurstindustrie, Großwaschanlagen, Galvanisierbetriebe, Lackierereien sowie Kühlanlagen zur Raumklimatisierung, aber auch Krankenhäuser, Kasernen, Hotels und Freizeiteinrichtungen – Einrichtungen, die viel warmes Wasser mit Temperaturen bis maximal 130 °C benötigen. Dabei bürgten Herstellergarantien bis zu 10 Jahren und lebenslanger Frostschutz für höchste Qualität.

30.04.2008 | Quelle: Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen