Solar-Fonds “SunAsset 1”: erste Million Euro gezeichnet

NULL

Nur wenige Wochen nach Vertriebsbeginn hat das Emissionshaus Wattner Kapital AG aus Köln eine Million Euro für seinen Solarfonds SunAsset 1 eingesammelt. Damit bestehe kein Rückabwicklungs-Risiko mehr, betont das Unternehmen. Nun beginne der Initiator mit der Investition des bislang eingesammelten Kapitals. “Das Interesse der Käufer fertiger Anlagen ist sehr groß, so dass wir im Sinne unserer Anleger attraktive Konditionen verhandeln können. Voraussichtlich noch im Mai wird die erste Investitionsentscheidung für den Fonds getroffen”, sagt Wattner-Vorstand Ulrich Uhlenhut. Bei der Wahl der Anlageobjekte spielten verschiedene Faktoren eine Rolle: Wattner investiere mit ihrem SunAsset 1 nur in Standorte, die schon komplett baureif seien.
Das heiße, dass alle baurechtlichen Genehmigungen und Pachtverträge bereits vorliegen müssen. Weiterhin werde ein Standortgutachten zur jährlichen Sonneneinstrahlung vom Deutschen Wetterdienst (DWD) oder einem vergleichbaren Institut vorausgesetzt. Nach der Inbetriebnahme der errichteten Solarkraftwerke sollen diese an Investoren weiterverkauft werden. Abgesichert habe die Wattner-Gruppe ihre Investitionsvorhaben auch durch die Kooperation mit einem zusätzlichen Hersteller von Solarmodulen, der Inventux Technologies AG aus Berlin. Mit Inventux habe Wattner für den SunAsset 1 eine Vereinbarung über die Lieferung von Dünnschicht-Modulen im Wert von 20 Millionen Euro getroffen.

Erste Ausschüttungen ab dem kommenden Jahr vorgesehen
Die Wattner Kapital AG prognostiziert eine Gesamtausschüttung von 184 Prozent. Mit einer Laufzeit des Fonds von sechs Jahren sei der SunAsset 1 ein “Kurzläufer” im Bereich der geschlossenen Fonds und hebe sich auch durch seine Sicherheitsstruktur von anderen Beteiligungen ab, so das Unternehmen. Das Gesamtvolumen der Beteiligung liege bei fünf Millionen Euro. “Dass das Konzept bei Vertriebspartnern gut ankommt, zeigt nicht nur das schnelle Anwachsen der Summe auf eine Million. Die jetzigen rund 50 Anleger zeichneten im Schnitt 20.000 Euro und damit das vier- bis fünffache Kapital der Mindestzeichnungssumme von 5.000 Euro”, heißt es in der Pressemitteilung. “Das zeigt ganz klar das Vertrauen in unser Produkt”, sagt Uhlenhut. Auch Wattner selbst sei am SunAsset 1 beteiligt. Der Initiator hat nach eigenen Angaben 150.000 Euro investiert.

08.05.2008 | Quelle: Wattner Kapital AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen