Photovoltaik-Handelsplattform pvXchange weiterhin auf Expansionskurs

NULL

Mit einer deutlich verstärkten Präsenz auf der Intersolar 2008 will pvXchange seine globale Führungsrolle bei der Vermittlung von Photovoltaik-Produkten unterstreichen. Die Solar-Fachmesse hat sich als weltweit größter Branchentreffpunkt etabliert. In diesem Jahr werden über 40.000 Besucher erwartet. In der steigenden zahl von Ausstellern und Fachbesuchern aus dem Ausland sieht Florian Meyer-Delpho, Director International Business von pvXchange, eine große Chance für deutsche Solarunternehmen: „Als Innovationsführer profitieren wir von der zunehmenden Globalisierung des Photovoltaik-Marktes. So gewinnen wir mehr Kunden auf den Zukunftsmärkten Europas, Asiens und in Amerika.“
Obwohl pvXchange in der Branche hauptsächlich durch sein Online-Portal bekannt ist, legt das Unternehmen großen Wert auf den persönlichen Kontakt mit seinen Kunden. Dies soll mit dem diesjährigen Messeauftritt untermauert werden. Auf seinem neuen und großen Stand präsentiert pvXchange Kunden und Partnern neue Dienstleistungen rund um den Handel.

Marketing und Vertrieb gestärkt
In Anbetracht der positiven Entwicklungen auf den europäischen Regionalmärkten hat pvXchange seine Vertriebsstrukturen in Italien, der Schweiz und Portugal ausgebaut. Aber auch der deutsche Mitarbeiterstamm werde kontinuierlich erweitert. „Wir sind davon überzeugt, dass auch in Deutschland nach wie vor hervorragende Bedingungen herrschen und ein Ende des Wachstums nicht in Sicht ist“, betont Martin Schachinger, Geschäftsführer der pvXchange GmbH. pvXchange setze jedoch nicht nur auf räumliche Expansion, sondern erweitere gleichzeitig seine Ressourcen in der Unternehmenssteuerung. Mit Dr. Gerhard Karl habe ein erfahrener Marketing Director gewonnen werden können. Der promovierte Betriebswirt leitete bereits die Marketingabteilungen verschiedener führender Unternehmen im IT- und Medienbereich. Für die Unternehmenskommunikation zeichnet sich zukünftig Matthias Fischer verantwortlich. Der Natur- und Kulturwissenschaftler bringt langjährige Praxis aus PR-Agenturen, Pressestellen und der Politik mit.
Zeitgleich zum Start der Messe aktualisiert und erweitert pvXchange sein Internetportal. Ab sofort stehen mehr Informationen über die Entwicklungen auf dem Photovoltaik-Markt zur Verfügung. Mit einer Palette an handelsergänzenden Dienstleistungen möchte das Berliner Unternehmen seinen Kunden mehr Nutzen und Komfort bieten. Ob Treuhand-Service oder Vermittlung von Endkunden: Immer mehr Nutzern erleichtert des Online-Portal den Handel mit Solarmodulen und Wechselrichtern, damit sie sich stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

09.06.2008 | Quelle: pvXchange GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen