SEMI und Intersolar arbeiten an gemeinsamer Präsentation von Photovoltaik-Innovationen im Mai 2009

NULL

Der weltweite Halbleiter-Industrieverband SEMI (Brüssel, Belgien) und die Veranstalter der Intersolar (Solar Promotion GmbH und Freiburg Wirtschaft Touristik and Messe GmbH & Co. KG) kündigten am 14.06.2008 an, das Angebot der größten Solartechnik-Messe der Welt in Sachen Produktionstechnologie auszuweiten. Für die Intersolar 2009 vom 27. bis 29. Mai 2009 in der Neuen Messe München wird SEMI die Präsenz der Photovoltaik-Produktionsanlagenhersteller in einem speziellen Ausstellungsbereich organisieren und zudem eine Technologie-Konferenz sowie weitere Events zu Technologie und Materialien mit veranstalten.

Solarenergie-Weltmarktvolumen soll bis 2012 auf mehr als 40 Milliarden Dollar wachsen
Der Weltmarkt für Solarstrom- und Solarwärmeanlagen, Produktionsequipment, Materialien und Dienstleistungen explodiert: Experten erwarten ein Wachstum von gegenwärtig 13 Milliarden US-Dollar auf mehr als 40 Milliarden Dollar im Jahr 2012. Da mehr und mehr neue Unternehmen in den PV-Markt eintreten, wuchs auch die Zahl der Konferenzen und Messen für die Solar-Industrie. Die Kooperation versetzt SEMI und die Intersolar in die Lage, die jüngsten Innovationen der Solar-Technologie über die gesamte Wertschöpfungskette unter einem Dach zu präsentieren, die durch höhere Effizienz und einen größeren Einfluss auf den Markt charakterisiert ist. Spezielle Ausstellungsflächen sollen es den Besuchern ermöglichen, gezielt nach Produktionstechnologien Ausschau zu halten, während die Präsenz aller Akteure es zudem erlaubt, Vergleiche anzustellen.

Rapides Wachstum der Solar-Märkte weltweit
Solartechnologien werden nicht nur ein allgegenwärtiger Teil der Energieversorgung, sondern auch besonders wichtig für eine nachhaltige Weltwirtschaft”, betont Heinz Kundert, Präsident der SEMI Europa. “SEMI-Mitglieder stehen an der Spitze neuer Entwicklungen, um die Kosten der Technologien zu senken und den Wirkungsgrad zu steigern. Der Verband arbeitet mit aktiven Photovoltaik-Initiativen in jeder wichtigen Produktionsregion der Welt, um seine Mitglieder zu unterstützen und den technisch-industriellen Fortschritt sicherzustellen”, fügt Kundert hinzu. Die Vereinbarung mit der Intersolar sei das Ergebnis des raschen Wachstums der Solarenergiemärkte und des sich daraus ergebenden Bedarfs an übergreifenden Messen, die alle Gesichtspunkte der Wertschöpfung abdecken. Zusätzlich zu der Übereinkunft für Europa arbeiten die Intersolar und SEMI bei der Intersolar North America / SEMICON West zusammen, die im Juli 2008 stattfindet.

Noch höhere Präsenz der Solar-Technologien in Wirtschaft und Alltag
“Die Intersolar hat einen weltweiten Einfluss in einer Industrie, die bis 2012 um mehr als das Dreifache wachsen wird”, sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH. “Indem wir die enorme Technologie- und Produktionskompetenz der SEMI-Mitglieder einbeziehen, wird die Messe noch umfangreicher und gehaltvoller – und sie wird den Weg frei machen für eine weitaus höhere Präsenz dieser Technologien in unserer Wirtschaft sowie im Alltag”. “Wir freuen uns, dass die Partnerschaft mit der SEMI, die im Umfeld der Intersolar North America begann, weitere Früchte trägt”, sagt Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, die Mitveranstalter der Intersolar ist, auf der die SEMI 2009 Hallen belegen wird. Registrierte Besucher der Intersolar können beide Ausstellungsbereiche ohne Aufpreis besuchen.
Weitere Informationen zur Intersolar unter http://www.intersolar.de. Infos zur SEMI: http://www.semi.org

17.06.2008 | Quelle: Solar Promotion GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen