Meier Vakuumtechnik präsentierte leistungsfähigen Photovoltaik-Stapellaminator “STACOLAM” in Valencia

NULL

Der Verkapselungsspezialist Meier Vakuumtechnik GmbH aus Bocholt präsentierte Anfang September 2008 auf der Photovoltaikmesse im spanischen Valencia den Photovoltaik-Stapellaminator “STACOLAM”. Der neue STACOLAM-Etagenlaminator ersetze mehr als vier herkömmliche Laminatoren zur Fertigung von Solarmodulen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Vorteile lägen somit klar auf der Hand und seien für jeden Kunden auf den ersten Blick zu erkennen, betont das Unternehmen. Der STACOLAM ermöglicht laut Hersteller das gleichzeitige Laminieren von insgesamt 30 Modulen pro Zyklus bei nahezu gleicher benötigter Hallenfläche wie ein herkömmlicher Laminator.
Insgesamt biete der STACOLAM 15 Etagen und erreiche damit eine Jahreskapazität von 1,3 Millionen Modulen.
Zum Start kann der STACOLAM zunächst mit einer reduzierten Anzahl von Etagen ausgerüstet werden (Kapazität von 400.000 – 500.000 Module pro Jahr). Mit zunehmenden Produktionsstückzahlen sei eine individuelle Erweiterung des STACOLAM möglich, in dieses modulare Konzept könne optional eine Kühlpresse/Kühlstation ergänzt werden. Das Interesse an den innovativen Meier-Technologien auf der Messe sei überwältigend gewesen und die an Effizienzverbesserung orientierten Modulproduzenten hätten sich begeistert vom STACOLAM gezeigt. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein rasantes Wachstum erlebt – mit intelligenten Konzepten und innovativen Entwicklungen aus dem eigenen Hause.

23.09.2008 | Quelle: Meier Vakuumtechnik GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen