Wachsender Photovoltaik-Markt in Italien: aleo solar AG schließt neue Verträge

NULL

Der Solarmodul-Hersteller aleo solar AG (Prenzlau/Oldenburg) baut sein Geschäft in Italien kontinuierlich aus: Mit dem italienischen Projektentwickler ERIC Group S.p.a. (www.ericgroup.eu) seien zwei Lieferverträge über insgesamt 5.500 Kilowatt geschlossen worden. 5 MW davon sollen 2009 geliefert werden, die ersten 500 Kilowatt bereits in diesem Jahr, berichtet aleo solar in einer Pressemitteilung. Giovanni Buogo, Sales Director der aleo solar Italia S.r.l., sieht die Entwicklung in Italien anhaltend positiv: “In Italien hat aleo solar seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2008 gegenüber dem Vorjahr vervierfacht. Besonders geschätzt wird unsere Expertise für den Aufdachanlagenbau.”

“Die Qualität, Zuverlässigkeit und Ertragsstärke der Module sind für unsere Projekte entscheidend, genauso wie die Betreuung und der Service durch die aleo solar-Tochtergesellschaft vor Ort”, begründet Marcello Navanteri, Geschäftsführer der ERIC-Gruppe, die Entscheidung für die Solarmodule von aleo. “Wir streben langfristige Beziehungen mit unseren Partnern an und glauben, dass wir diesen nachhaltigen Gedanken mit aleo solar an unserer Seite bestens realisieren können”, so Navanteri weiter.
Auf Grundlage des italienischen Einspeisegesetzes ist den Betreibern von Photovoltaik-Anlagen eine klare Investitionsbasis gegeben. Der aleo solar-Vorstand erwartet für 2009 ein starkes Marktwachstum. Mit der eigenen Niederlassung in Treviso sehe sich aleo solar gut aufgestellt und baue seinen Kundenstamm kontinuierlich aus. Der Vertrieb sei flächendeckend in ganz Italien vertreten.

01.10.2008 | Quelle: aleo solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen