Photovoltaik-Montagesystem INTERSOL mit neuer verstellbarer Aluminium-Dreieckstütze

NULL

Die Donauer Solartechnik GmbH bietet mit INTERSOL für Flach- und Schrägdächer ab sofort neue Dreieckstützen zur Montage von Solarmodulen an. Handwerker profitierten von einer verbesserten Statik und einer höheren Variabilität des gewünschten Einstellwinkels, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die neue Aluminium-Dreieckstütze sei das Ergebnis einer eingehenden Analyse hinsichtlich Statik, Montagefreundlichkeit und Kosteneffizienz.
Die Dreieckstütze lässt sich laut Donauer Solartechnik auf vier unterschiedliche Neigungswinkel einstellen. Durch diese Flexibilität würden die meisten Montagemöglichkeiten abgedeckt und der Bedarf an kostenintensiveren Sonderdreieckstützen entfalle. Die verstellbare Dreieckstütze wird vormontiert geliefert und ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Zwei Varianten stehen zur Verfügung, dabei bestimmt die örtliche Beanspruchung die zu wählende Profilstärke. Für geringe statische Belastungen empfiehlt sich die Dreieckstütze aus verschraubten L-Winkeln. Bei mittleren und hohen Wind- und Schneelasten bietet sich die Ausführungsvariante aus verschraubten T-Profilen an. Die vom Modulhersteller vorgeschriebenen Befestigungsbereiche können für nahezu alle Modultypen problemlos eingehalten werden, betont der Anbieter.
Die Dreieckstütze ist für Flachdächer mit und ohne Kiesschüttung einsetzbar. Die Dachhaut werde dabei nicht beschädigt, so der Hersteller. Für Schrägdächer mit geringer Neigung sei das Einstellen unterschiedlicher Winkel ideal, um die Module optimal aufzuständern. Die Anordnung der Dreieckstützen ist abhängig von der Ausrichtung des Gebäudes. Die Module können in Richtung Traufe und Giebel oder bei nordseitigen Dächern Richtung First aufgeständert werden.
Alle INTERSOL-Komponenten, darunter auch die Dreieckstütze, sind durch den TÜV Rheinland zertifiziert und bieten Sicherheit nach den neuesten ISO-Normen. Eigene kontinuierliche Material- und Windkanaltests gewährleisten dauerhaft gleichbleibende Qualität, auf die INTERSOL zwölf Jahre Garantie vergibt. Zusätzlich bietet INTERSOL einen umfassenden Beratungsservice. Bauingenieure und Bautechniker unterstützen Kunden, Handwerker und Monteure bei der Auswahl des Montagesystems und statischen Fragestellungen.
Donauer Solartechnik vertreibt das selbst entwickelte Montagegestell unter dem Markennamen INTERSOL. Die Produkte basieren auf über 14 Jahren Erfahrung in der Montagegestelltechnik. Das Montagesystem ist für alle Arten der Modulbefestigung geeignet, so unter anderem für Schrägdächer, zur Freilandaufstellung, für Großanlagen und Nachführsysteme. Neben den Montagesystemen von INTERSOL bietet Donauer ergänzende Produkte anderer namhafter Hersteller.

13.11.2008 | Quelle: Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen