Mehr als 100 Millionen Euro Forschungsförderung für erneuerbare Energien; Forschungsjahrbuch Erneuerbare Energien 2007/2008 erschienen

NULL

Angesichts knapper werdender Ressourcen fossiler Energieträger und deren negativer Einflüsse auf das Klima trägt die Forschung zu erneuerbaren Energien und deren Einsatz dazu bei, die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu unterstützen. 2008 hat das Bundesumweltministerium (BMU) deshalb mehr als 100 Millionen Euro zur Forschungsförderung in diesem Bereich zur Verfügung gestellt. Mehr als 40 % davon entfallen auf die Photovoltaik, rund ein Drittel auf die Windenergie, der Rest auf die Geothermie und Solarthermie. Die derzeit laufenden Forschungsprojekte des BMU werden in dem gerade erschienenen “Forschungsjahrbuch Erneuerbare Energien 2007/2008” vorgestellt. Die neue Veröffentlichung (CD mit Begleitheft) wird herausgegeben vom Projektträger Jülich (PTJ) und vom FIZ Karlsruhe redaktionell betreut. Die Online-Version wurde vom FIZ Karlsruhe konzipiert und entwickelt.

300 Projekte auf CD-ROM; Recherche auch im Internet möglich
Das Forschungsjahrbuch bietet Kurzbeschreibungen der knapp 300 Verbundprojekte. Die datenbankbasierte CD-ROM ermöglicht eine schnelle und komfortable Suche nach Themen, Förderkennzeichen, Personen und Institutionen sowie weiterführende Links und enthält ausführliche Projektbeschreibungen im PDF-Format. Ergänzt werden die Projekt-Informationen durch thematische Einführungen in die Förderpolitik der Bundesregierung. Das Forschungsjahrbuch Erneuerbare Energien wird an Forschungseinrichtungen und Hochschulen kostenlos abgegeben. Die Online-Nutzung des Forschungsjahrbuchs ist möglich unter http://www.forschungsjahrbuch.de.

21.11.2008 | Quelle: FIZ Karlsruhe | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen