Antaris Solar bringt Photovoltaik-Großprojekt mit 1,25 MW Leistung Tschechien an das Netz

NULL

Nach einer Bauzeit von nur sechs Wochen ging am 19. Dezember 2008 die größte Photovoltaik-Freilandanlage von Antaris Solar, Systemhaus für Photovoltaiktechnologie, im Westen der Tschechischen Republik an das Netz. Die Solarstrom-Anlage in Holysov hat eine Nennleistung von 1,244 MW, berichtet Antaris Solar in einer Pressemitteilung. Es handle sich hierbei um eine Freilandanlage mit rund 36.000 Quadratmetern. Verwendet worden seien ausschließlich Antaris-Qualitätsmodule, die bei einem umfangreichen Test des TEC-Instituts als die Besten abschnitten. Mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze in dieser Region leiste Antaris Solar einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Wirtschaftswachstum des Landes, heißt es in der Pressemitteilung.
Weitere Arbeitsplätze sollen durch Neuprojekte in Tschechien, Deutschland und Italien folgen. Darüber hinaus helfe das deutsche Unternehmen, Akzente im Umweltschutz zu setzen: Die CO2- Einsparung der neuen Großanlage beträgt laut Antaris Solar für die nächsten 20 Jahren über 22 Millionen Tonnen.
Die ANTARIS SOLAR-Gruppe vereint in sich mehrere Unternehmensbereiche, die von der Planung und dem Bau von Großprojekten, über Solaranlagen für Eigenheimbesitzer und als Investitions-Anlage bis hin zur Vermittlung geeigneter Dachflächen reicht. Neben dem Unternehmenssitz in Waldaschaff gibt es noch vier weitere deutsche Niederlassungen sowie drei Auslandniederlassungen in Italien, der Schweiz und in Tschechien.

27.01.2009 | Quelle: ANTARIS SOLAR; pressebox | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen