Photovoltaik: JA Solar baut strategische Allianz mit BP Solar aus und schließt Solarzellen-Liefervertrag über 175 MW

NULL

Der Photovolatik-Hersteller JA Solar Holdings Co., Ltd. (Shanghai, China) berichtete am 12. 02.2009, das Unternehmen habe im Rahmen seiner im November 2008 angekündigten Erweiterung der Zusammenarbeit mit BP Alternative Energy Holdings Ltd. einen Liefervertrag mit dessen Tochterunternehmen BP Solar International, Inc. (Frederick, Maryland) geschlossen. Der Vertrag sehe vor, dass JA Solar an BP Solar 2009 monokristalline und multikristalline Solarzellen im Umfang von zunächst 175 Megawatt (MW) liefert. Das Abkommen könne bei Bedarf auf ein Volumen von bis zu 360 MW ausgeweitet werden, heißt es in der Pressemitteilung. Gemäß bestehender Vereinbarungen liefere JA Solar bereits Solarzellen an BP.
„Wir sind sehr froh, unsere Beziehung zu BP Solar im Jahr 2009 und darüber hinaus ausweiten zu können“, sagte Samuel Yang, Vorstandsvorsitzender von JA Solar.
„Wir werden unsere Geschäftsbeziehungen innerhalb der Beschaffungskette sowie unsere Kompetenz bei der Photovoltaik-Produktion wirksam einsetzen, um das Wachstum von BP Solar zu stärken und seine solide Marktposition zu untermauern. BP Solar verfügt über einen breiten Kundenstamm, einen guten Markennamen und weit reichende Verkaufs- und Marketingressourcen in Photovoltaik-Schüsselmärkten. Deshalb rechnen wir mit Synergien, mit denen beide Partner ihre jeweiligen Marktanteile vergrößern können. Wir glauben, dass sich die Intensivierung unserer Zusammenarbeit mit BP Solar positiv auf unser Geschäft für 2009 und in den folgenden Jahren auswirken wird,“ fügte Yang hinzu.

23.02.2009 | Quelle: JA Solar Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen