Öko-Heizsystem SOLAR COMPLETE erfüllt schon heute die EnEV 2012

NULL

Eine Weltpremiere, die komplett unabhängig mache, meldet der Solarthermie-Hersteller SONNENKRAFT (Regensburg) in einer Pressemitteilung. Die „SOLAR COMPLETE“-Anlage von SONNENKRAFT, eine Kombination aus Solarwärmeanlage und Luft-Wärmepumpe erfülle schon heute die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012. Sie heizt sowohl mit Solar- als auch mit Umweltwärme.
Die novellierte Energieeinsparverordnung EnEV 2009 soll voraussichtlich im Laufe dieses Jahres in Kraft treten. Ihr Ziel ist, den Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser in Gebäuden um etwa 30 Prozent zu senken. Eine weitere EnEV-Novelle haben die federführenden Bundesministerien bereits angekündigt. Diese künftige EnEV 2012 soll in einem weiteren Schritt sowohl für Neubauten als auch für Modernisierungen die energetischen Anforderungen um nochmals knapp 30 Prozent verschärfen.

Komplettpaket für Solar- und Umweltwärme
Das schlage sich auch bei den relativen Kosten inklusive Zins und Inflationsrate nieder, betont SONNENKRAFT. Hier liege die SOLAR COMPLETE schon heute ganz weit vorne, denn sie erfülle nicht nur den EnEV 2012-Standard sondern liege hinsichtlich der relativen Kosten nahe bei jenen eines heutigen Standard-Heizsystems. Damit sei das Komplettpaket für Solar- und Umweltwärme die effizienteste Art umweltgemäßen Heizens. SONNENKRAFTs SOLAR COMPLETE wandelt die Energie der Sonne effizienter denn je in verwertbare Wärme um, betont der Hersteller. Sowohl die einfallenden Sonnenstrahlen als auch die Wärmeenergie der Umwelt würden optimal zur Energiegewinnung genutzt und ermöglichten so einen extrem hohen Wirkungsgrad. Dieser könne je nach Größe der Kollektorfläche noch gesteigert werden.
Dank der ausgeklügelten, steckerfertigen Bauweise gelingen auch Planung und Montage komplexer Anlagen im Handumdrehen, heißt es in der Pressemitteilung. Weil bei SOLAR COMPLETE im Außenbereich nichts weiter als eine hoch effiziente und zweistufig arbeitende Gebläseeinheit arbeite, sei der Geräuschpegel sehr niedrig. Schon bei geringem Abstand vom Haus sei davon kaum noch etwas wahrzunehmen. Die gesamte Anlage laufe geruchsfrei, da nichts verbrannt wird und keine chemischen Prozesse ablaufen.

15.03.2009 | Quelle: SONNENKRAFT | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen