Hannover: 12. Solarfest „Klimaschutz live erleben“ am 17. Mai

NULL

Als Teil der Aktion „Hannover autofrei erobern“ findet am 17. Mai 2009 von 11 bis 18 Uhr das 12. Solarfest auf der Georgstraße in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt. Das Programm wird von rund 50 Ausstellern gestaltet, welche sich aus Handwerksbetrieben, Herstellern von Solar- und Heizungstechnik, Verbraucherinstitutionen und Schulen zusammensetzen, die Beratung für Hausbesitzer und interessierte Fachbesucher bieten. Kinderaktionen, Musik und schadstofffreie Bewegung sind weitere Attraktionen, die das Solarfest zum Familienfest machen.
Die Veranstalter Klimaschutzagentur Region Hannover, proKlima – Der enercity-Fonds und Umweltzentrum Hannover haben in diesem Jahr viele Höhepunkte im Programm: darunter eine Ausstellung zur Klimapolitik in den USA – und als besonderes Highlight rasante Rennen mit solar betriebenen Bobbycars, die „enercity Solar Bobbycar Challenge“.

Schülerinnen und Schüler aktiv für den Klimaschutz
Nach den Solar-Rennbooten auf dem Maschsee und den Solarfahrzeugen der World Solar Challenge im letzten Jahr soll auch in diesem Jahr wieder gezeigt werden, was die Sonne alles CO2-frei bewegen kann. 10 Schulen der Region werden Photovoltaik-Bausätze und Bobbycars zur Verfügung stellen. Unter technischer Anleitung werden Schülerinnen und Schüler damit solar betriebene kleine Flitzer machen. Schnelligkeit, Geschicklichkeit, aber auch das Design zählen. Beim Abschlussrennen, der „enercity Bobbycar Solar Challenge“, zeigt sich dann, welches Team das effizienteste Fahrzeug gebaut hat. Schülerinnen und Schüler sind auch wieder aktiv an den Ständen ihrer Schulen. Sie informieren die Besucher über klimafreundliche Energielösungen und intelligente Experimente, sodass Klimaschutz leicht verständlich und überzeugend erklärt wird.

Tipps zum Stromsparen und zu solaren Geldanlagen
Um Solarenergie und andere erneuerbare Energieträger wie Wind und Holz geht es bei den breit gefächerten Informationsangeboten für einen verbesserten Klimaschutz. Hausbesitzer wie fachlich interessierte Besucher können sich bei den zahlreichen Fachbetrieben und Herstellern der Solar-, Heizungs- und Gebäudetechnik unverbindlich beraten lassen. Lösungen rund um klimafreundliches Heizen, Energiesparmaßnahmen, die Nutzung von Solaranlagen und die energetische Gebäudemodernisierung werden vorgestellt. Anziehungspunkte sind auch die mobilen Ausstellungen einiger Hersteller, welche in großen Trucks vorgeführt werden. Von Verbraucherinstitutionen gibt es praktische Tipps zum Stromsparen sowie Hinweise auf Förderprogramme für die Gebäudesanierung, Beratung zu solaren Geldanlagen und zum Bezug von Ökostrom.
Weitere Informationen zum Solarfest: http://www.klimaschutz-hannover.de/Solarfest.1816.0.html

10.04.2009 | Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Solarfest 2009 | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen