Kanadischer Solarmodulhersteller will 25 MW-Solarkraftwerk in der indischen Provinz Punjab bauen

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller P2 Solar, Inc. (Surrey, British Columbia) berichtete am 07.04.2009, das Unternehmen habe der Regionalregierung der indischen Provinz Punjab Pläne für ein Solar-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 25 Megawatt (MW) unterbreitet. P2 Solar habe am 20.03.2009 die staatliche Genehmigung für den Bau der Photovoltaik-Anlage erhalten, heißt es.
Ab dem 20.05.2009 wollen beide Parteien einen Vertrags über das Projekt ausarbeiten, der laut P2 Solar eine Strombezugsvereinbarung (Power Purchase Agreement, PPA) mit einer Laufzeit von 33 Jahren enthalten wird. Raj-Mohinder Gurm, Vorstand von P2 Solar kommentierte: „Wir sind besonders froh darüber, gemeinsam mit der Regierung an der Stromversorgung Indiens arbeiten zu dürfen. Der erste Bauabschnitt mit einer Nennleistung von 25 MW ist Teil eines Plans, ein größeres Kraftwerk in der Provinz Punjab zu bauen. Dieses Projekt wird von anderen indischen Provinzen mit Interesse beobachtet. Wir danken allen Behörden, die auf sämtlichen Regierungsebenen an der Verwirklichung dieses Vorhabens mitgewirkt haben, und freuen uns auf eine langjährige Zusammenarbeit“.

16.04.2009 | Quelle: P2 Solar, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen