Solar-Konzern REC baut Norwegens größte Solarstromanlage in Herøya

NULL

An den neuen Fertigungsstätten von REC Wafer in Herøya (Norwegen) soll in Kürze die größte Photovoltaik-Anlage des Landes Solarstrom produzieren. Bislang habe Opernhaus in Oslo die größte Solarstromanlage in Norwegen betrieben, berichtet Solar-Konzern REC in einer Pressemitteilung. Derzeit würden im Zuge des REC Herøya-Projekts Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 33 Kilowatt (kWp) auf die Glaswand des neuen Verwaltungsgebäudes angebracht. Die Installation wird auf ein Aluminiumprofilsystem von Sapa angebracht und zirka 0,6 Meter vor der Glaswand hängen.
Die Wand ist in 5 Abschnitte eingeteilt, wovon jeder 30 REC-Module trägt. Das Verwaltungsgebäude sei zum Meer ausgerichtet wodurch die Glasfassade mit den Solarmodul-Abschnitten einen eindrucksvollen Anblick für die Passagiere der Schiffe biete, die künftig den Fjord passieren. Obgleich im internationalen Vergleich eher klein, gebe die neue PV-Anlage einen deutlichen Hinweis auf den in Norwegen ansässigen Solar-Konzern REC ASA. Die Solarmodule werden mit 15 Wechselrichter zusammengeschaltet. Die Solarstrom-Produktion wird für jedermann auf einer großen Anzeige im Haupteingang sichtbar sein. Auch auf dem Dach der im Bau befindlichen Waferfertigung von REC in Singapur sollen auf einer Fläche von 5.000 m² Solarmodule installiert werden.

17.06.2009 | Quelle: REC ASA | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen