Montech präsentiert Lösungen für die Photovoltaik-Produktion auf der Europäischen Solarenergiekonferenz in Hamburg

NULL

Für den Transport sowie das Handling von Solar-Wafern, -Zellen und Carriern wird die Schweizer Montech AG auf der EU Photovoltaic-Konferenz PVSEC in Hamburg vom 21. – 25.09.2009 branchenspezifische Lösungen vorstellen. Ihr Wafer-Transportband, ein Entladetransportband, ein Transportband mit Hubeinheit, ein Vakuumband, ein Schlechtteile-Ausschleuseband, ein Prozessband sowie ein Zentrierband zeigt Montech in Halle B1G, Stand 29.
Montech vermarktet modulare Standardkomponenten für die Automatisierung anspruchsvoller Produktions- und Logistikprozesse, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. “Entscheidend für die Anwender ist, dass die Wafer und Zellen nicht mehr von oben angefasst werden müssen. Somit können Micro-Cracks vermieden werden”, betont Gianluca Aloisi, Manager Division Conveyors bei Montech.

Wafer-Transportband für Trocken- und Nassprozesse
Das Wafer-Transportband besteht laut Montech aus einem Chassis mit zwei Gurten, deren Synchronlauf gewährleistet sei. Eventueller Waferbruch könne gut entweichen, da zwischen den Gurten genügend Zwischenraum vorhanden sei. Das Wafer-Transportband werde sowohl für Trocken- als auch für Nassprozesse eingesetzt. Aufgrund seines modularen Aufbaus könne das Transportband genau auf die Kundenwünsche hinsichtlich Breite und Länge zugeschnitten werden, heißt es in der Pressemitteilung. Auch die Abstützung des Bandes sei frei wählbar und werde individuell an die Maschine angepasst. Das komplette Band könne von oben ein- und ausgebaut werden und ein Gurtaustausch sei auch in eingebautem Zustand möglich.

Einfaches und schonendes Be- und Entladen von Carriern
Bei dem Entladetransportband handle es sich um ein Doppelgurt-Förderband, das aus einem festen und einem ausfahrbaren Teil mit einem Hub von 160 mm bestehe. Der ausfahrbare Teil fahre in den Carrier hinein und werde mit einem pneumatischen Zylinder betrieben, berichtet Montech. “Entscheidend ist, dass das Entladetransportband nur ein Paar Gurte und nur einen Antrieb benötigt und somit ein kostengünstiges sowie effizientes Produkt ist”, so Aloisi. “Im Vergleich zum herkömmlichen Be- und Entladen der Carrier mit Handlingkomponenten werden die Wafer mit dem Entladetransportband schonender transportiert.”

Lösung für Intralogistik
Für die Intralogistik vor, nach und zwischen den Maschinen ist laut Yves Dicke, Manager Montrac Division bei Montech, das Transportsystem Montrac die optimale Lösung: “Stossfreier Transport, autonome Steuerung und äußerste Flexibilität sorgen für einen perfekten Transport der Wafer-Carrier”, erläutert Dicke.

03.08.2009 | Quelle: Montech AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen