Teanaway Solar Reserve beantragt formelle Genehmigung für 75 MW Photovoltaik-Kraftwerk

NULL

Die Projektleiter des Unternehmens Teanaway Solar Reserve, LLC (Cle Elum, Washington) berichteten am 19. August 2009, sie hätten einen wichtigen Fortschritt zur Verwirklichung einer der weltgrößten Solarstromanlagen im US-Bundesstaat Washington erzielt. Laut Pressemitteilung hat das Unternehmen bei dem Regierungsbezirk Kittitas die Genehmigung beantragt, auf einem privaten Waldstück 6,4 Kilometer nordöstlich von Cle Elum eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Nennleistung von 75 Megawatt (MW) zu bauen.
Der mehrere hundert Seiten umfassende Antrag beziehe sich auf die Landnutzung und ökologische Bewertung des Vorhabens. Teanaway betont, dass der geplante Standort laut umfassender ökologischer Studien ideal zur Umsetzung des Solarprojekts geeignet sei. Die Solarstromanlage werde bei minimalen Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt des Sumpfgebietes bedeutende Vorteile für den Klimaschutz haben.

Neue Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region
Teanaway veröffentlichte vorläufige Ergebnisse einer wirtschaftlichen Studie, laut der das Projekt während der dreijährigen Bauphase bis zu 225 und im Betrieb 35 feste Arbeitsplätze schaffen werde. Das gesamte private Investitionsvolumen soll mehr als 300 Millionen US-Dollar (210 Millionen Euro) betragen. Das Unternehmen geht davon aus, dass einige Millionen Dollar in Form von Ausgaben zur Umsetzung des Projekts sowie als Steuereinnahmen in die regionale Wirtschaft fließen werden, womit wiederum Schulen, Straßen und Krankenhäuser unterstützt werden könnten.

26.08.2009 | Quelle: Teanaway Solar Reserve, LLC | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen