Photovoltaik: Innovalight meldet 18 % Rekord-Wirkungsgrad für Solarzellen aus Silizium-Tinte

NULL

Innovalight, Inc. (Sunnyvale, Kalifornien), ein Privatunternehmen, das Silizium-Tinten zur Herstellung von Solarzellen entwickelt und produziert, berichtete am 8. September 2009, dass für Photovoltaik-Zellen, die mit Silizium-Tinte hergestellt wurden, eine Rekord-Wirkungsgrad von 18 % nachgewiesen wurde. Laut Pressemitteilung wurde dieser Wert mit Solarzellen industrieller Standardgröße von zwei weltweit angesehenen Prüflabors bestätigt, dem National Renewable Energy Laboratory (NREL) des US-Energieministeriums (Department of Energy, DOE) und dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg.
Laut Innovalight können die von dem Unternehmen selbst entwickelte Produktionstechnologie sowie die Siliziumtinte als zusätzlicher Schritt in die Produktion bestehender Fertigungslinien integriert werden, womit Hersteller von Solarzellen auf Basis von kristallinem Silizium (c-Si) ihre Kapazität deutlich erhöhen könnten. Zudem könnten der Wirkungsgrad verbessert und die Kosten gesenkt werden. Solarzellen auf Grundlage von kristallinem Silizium haben gegenwärtig einen Marktanteil von 86 %, zitiert Innovalight Paula Mints, Chef-Analytikerin bei Navigant Consulting, Inc. (Washington, D.C.), einem der führenden Marktforschungsunternehmen für die Solarindustrie.

Silizium-Tinten sollen Wirkungsgrade von mehr als 20 % ermöglichen
“Das NREL hat kürzlich einen Wirkungsgrad von 18 % bestätigt, was ein bedeutender Fortschritt ist”, kommentiert Martha Symko-Davies, Forschungsleiterin am NREL. “Wir sind außerdem froh, dass Innovalight kürzlich einen vom US-Energieministerium finanzierten Untervertrag über 3 Millionen US-Dollar im Rahmen des ‘Technology Incubator’-Programms vom National Renewable Energy Laboratory erhalten hat”, fügte sie hinzu. Innovalight berichtet, das Unternehmen kooperiere momentan mit verschiedenen Solarzellen-Herstellern und habe die Produktion der Silizium-Tinten im kalifornischen Sunnyvale ausgeweitet. Laut Pressemitteilung arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung von Technologien, die Wirkungsgrade von c-Si-Solarzellen mit Hilfe von Si-Tinten auf über 20 % steigern sollen. “Die Silizium-Tinte und Prozesstechnologie von Innovalight sind eine einzigartige Lösung in dem ansonsten recht undifferenzierten Markt für Solarzellen”, sagte Homer Antoniadis, Technologie-Vorstand bei Innovalight. “Unsere Lösung ist für Standard-Beschichtungssysteme optimiert und kann die Wirtschaftlichkeit der Solarzellenproduktion verbessern”, fügte er hinzu.

10.09.2009 | Quelle: Innovalight, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen