Neues Passivhaus-Konzept mit Solar-Heiztechnik von Paradigma

NULL

Die Paradigma Deutschland GmbH liefert die Heiztechnik für “effi – Das neue Klimahaus der LBS”, berichtet das Karlsbader Solar-Unternehmen in einer Pressemitteilung. “effi” benötige nur ein Fünftel der Heizenergie, die nach der ab Herbst 2009 gültigen Energie-Einsparverordnung (EnEV) zulässig sei und biete einen höheren Wohnkomfort als herkömmliche Passivhäuser. Durch höhere Solar-Erträge ermögliche “effi” erstmals bei der Passivhausbauweise eine Verteilung der Temperaturen in Zonen, ohne die Energiebilanz des Hauses zu beeinträchtigen, heißt es in der Pressemitteilung.
In jedem Raum könne über kleine Heizflächen eine unterschiedliche Temperatur erzielt werden. Die Bauherren könnten im neuen Klimahaus dennoch mit Heizkosten von nur einem Euro pro Quadratmeter Wohnfläche im Jahr rechnen.

Klimaforscher Latif zeigt sich begeistert
“effi” wurde von der LBS (Westdeutsche Landesbausparkasse) und der 81fünf high-tech & holzbau AG entwickelt, berichtet Paradigma. Forscher der Technischen Universitäten in Berlin und München begleiten das Projekt im Rahmen eines Forschungsauftrags zum nachhaltigen Nutzerverhalten. Die Vorstellung von “effi” bei der LBS in Münster habe nicht nur Medienvertreter und Baufachleute begeistert, auch Klimaexperte Professor Dr. Mojib Latif von der Universität Kiel sei beeindruckt gewesen. Wenn Häuser kaum noch Energie verbräuchten, sei dies Klimaschutz, der Spaß mache, so Latif bei der Präsentation. Die Wahl der Hausentwickler sei auf Paradigma-Heizsysteme gefallen, da die bundesweite Service- und Vertriebsstruktur des Unternehmens aus Karlsbad zum Konzept von 81fünf passe, so Paradigma in der Pressemitteilung. 81fünf sei ein bundesweites Netzwerk von klein- und mittelständischen Holzbaubetrieben, Architekten und Haustechnikern. Paradigma-Produkte würden bundesweit durch 880 hoch qualifizierte und speziell auf die Nutzung erneuerbarer Energien geschulte Partner vertrieben.
Der zweite Grund für die Wahl von Paradigma liege in der besonderen Qualität der Produkte und der technologischen Führungsposition, des Unternehmens, heißt es in der Pressemitteilung. Paradigma ist wiederholt für Innovationen ausgezeichnet worden, zuletzt von der weltgrößten Solarmesse Intersolar. Der Frischwasserspeicher “EXPRESSO” hat die Auszeichnung “Intersolar AWARD” für wegweisende Technologien in der Kategorie Solarthermie erhalten.

13.09.2009 | Quelle: Paradigma Deutschland GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen