Messe solarpeq 2010 mit hochkarätiger Konferenz für solare Produktionstechnik

NULL

Die solarpeq – International Trade Fair for Solar Production Equipment – wird zu ihrer Premiere in Düsseldorf im kommenden Jahr um eine hochkarätige Fachkonferenz zur Photovoltaik-Produktionstechnik ergänzt, berichten die Veranstalter in einer Pressemitteilung. Als Partner sei die renommierte Fachzeitschrift Photovoltaics International gewonnen worden. Die Konferenz findet statt am 27. September 2010, dem Vorlauftag der solarpeq, und am darauf folgenden ersten Laufzeittag bis mittags. Veranstaltungsort ist das Kongresszentrum Düsseldorf (CCD) Ost mit direkter Anbindung an das Messegelände. Als Vorsitzender der Konferenz wird Eddy Blokken fungieren, der sich als ehemaliger Direktor für Technologie und Standards bei der auf die solare Produktion fokussierten PV Group des internationalen Verbandes SEMI einen Namen gemacht hat.
Er ist für die inhaltliche Konzeption der Konferenz zuständig und wird erfahrene Referenten aus der Praxis nach Düsseldorf einladen.

Fachzeitschrift Photovoltaics International unterstützt den Kongress
“Die Konferenz ergänzt das Angebot der solarpeq zu einem überaus attraktiven BtoB-Gesamtpaket für internationale Experten solarer Produktionstechnik”, erläutert Hans Werner Reinhard, Geschäftsführender Dirkektor der Messe Düsseldorf. David Owen, Managing Director von Photovoltaics International, betont: “Wir freuen uns, das Konferenzprogramm zur solarpeq mit unserem profunden Wissen und wertvollen Kontakten entlang der gesamtem Photovoltaik-Wertschöpfungskette zu unterstützen. Mit der solarpeq haben wir einen Rahmen gefunden, der durch die klare Fokussierung auf solare Produktionstechnik ideal zu uns passt.”
Die Vortragsblöcke der englischsprachigen Konferenz werden innovative Ansätze bei Maschinen und Anlagen zur Photovoltaik-Herstellung sowie Komponenten und Materialien für die solare Produktion behandeln. Ziel sei, den Teilnehmern durch Top-Referenten aus der Branche innovatives und praxistaugliches Wissen zu vermitteln, so die Veranstalter. Die Konferenz wird durch geführte Touren über die solarpeq 2010 ergänzt. Das Konferenzprogramm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessenten ab Dezember 2009 unter www.solarpeq.com.

13.10.2009 | Quelle: Messe Düsseldorf | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen