S.A.G. Solarstrom AG expandiert mit Service-Tochter in den Wachstumsmarkt Nordamerika

NULL

Die S.A.G. Solarstrom AG (Freiburg i. Br.) setzt ihre internationale Expansionsstrategie mit der Gründung der US-Tochtergesellschaft meteocontrol North America weiter um. Damit will die Unternehmensgruppe über ihr Serviceportfolio den nordamerikanischen Photovoltaik-Markt erschließen und an dessen starkem Marktwachstum partizipieren, berichtet S.A.G. Solarstrom in einer Pressemitteilung. "Wir haben in den letzten zwei Jahren sehr gezielt neue Märkte in Europa für unser Unternehmen erschlossen und sind dabei sehr stark, aber immer kontrolliert und ergebnisorientiert gewachsen", so Dr. Karl Kuhlmann, Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG. "Diese nachhaltige Wachstumsstrategie setzen wir mit dem Markteintritt in den USA über unsere Service-Tochter meteocontrol nun konsequent weiter um."

Photovoltaik-Leistung in Nordamerika soll auf 2,25 GWp bis 2,65 GWp wachsen
Der nordamerikanische Markt für Photovoltaik zählt aufgrund seiner prognostizierten hohen Wachstumsraten zu den Schlüsselmärkten rund um den Globus. Der europäische Branchenverband EPIA (European Photovoltaic Industry Association) rechnet für die USA im laufenden Jahr mit einer neu installierten Photovoltaik-Leistung bis zu einem Gigawatt (GWp). Die gesamte installierte Leistung würde damit 2010 auf 2,25 GWp bis 2,65 GWp und 2011 auf rund 3,45 GWp bis 4,65 GWp wachsen. "Bereits heute gibt es damit in den USA einen relevanten Markt für das Dienstleistungsportfolio der meteocontrol. Wir sehen hier aber auch für die Unternehmensgruppe interessante Wachstumsmöglichkeiten", so Dr. Kuhlmann. "Wir sind durch die Präsenz vor Ort in der Lage, Markteintrittsbarrieren und Expansionskosten für die Gruppe zu minimieren, so dass wir in Zukunft auch in den USA Projekte rentabel umsetzen können."

Markteintritt in Nordamerika mit Fokus auf Dienstleistungsportfolio
Für die Expansion in den USA gründet die S.A.G. Solarstrom AG die Tochtergesellschaft meteocontrol North America mit Sitz in Kalifornien. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit stehen laut S.A.G. Solarstrom AG Dienstleistungen entlang der Photovoltaik-Wertschöpfungskette, mit denen das Unternehmen bereits umfassende internationale Expertise besitze. Die 100%-Tochtergesellschaft der S.A.G. Solarstrom AG verfüge über ein Angebotsportfolio, das technische Unternehmensprüfungen (Due Diligence), Erstellung von Ertragsgutachten, Baubetreuung, Anlagenüberwachung, technische Betriebsführung und weitere Dienstleistungen umfasst, wie z.B. Solarstrom-Prognosen.Die S.A.G. Solarstrom-Tochter meteocontrol mit Sitz in Augsburg, die überwiegend im europäischen Markt tätig ist, habe bereits Photovoltaik-Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 7 Milliarden betreut, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben mit rund 16.000 überwachten Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1,9 GWp Marktführer in der professionellen Photovoltaik-Anlagenüberwachung.

S.A.G. Solarstrom AG weiter auf ertragsorientiertem Wachstumskurs
Für das laufende Berichtsjahr bekräftigte der Vorstand seine Prognose für einen Umsatz zwischen 190 und 210 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von acht bis elf Millionen Euro. "Wir liegen mit allen Projekten sehr gut im Plan, haben eine gut gefüllte Projektpipeline und haben darüber hinaus mit unseren Auslandsaktivitäten bereits in diesem Jahr wichtige strategische Weichen für unser zukünftiges Wachstum gestellt", so Dr. Kuhlmann.

13.10.2010 | Quelle: S.A.G. Solarstrom AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen