Netzunabhängige Photovoltaik: Wagner & Co präsentiert autarke Solarstromversorgung für Großbaustellen

NULL

Da Installateure großer Photovoltaik-Anlagen, speziell bei Freiflächenanlagen, oft Elektrizität benötigen, bevor die Anlage selbst im großen Umfang Solarstrom erzeugt, haben die Photovoltaik-Spezialisten bei Wagner & Co (Cölbe) eine mobile Stromversorgung für Großbaustellen gebaut.
Unsere Idee für die mobile Stromversorgung ist eigentlich ganz einfach. Module sind auf jeder Solarstrombaustelle vorhanden, also nutzen wir sie", erklärt Peter Hoenen, Produktmanager für netzunabhängige Solarstromsysteme.

Komplettsystem auf einem PKW-Anhänger
Das innovative System besteht aus einem Wechselrichter/Batterielader-Kombigerät mit 3 kW. Die Energieversorgung erfolgt über einen Solar-Generator mit bis zu 3,2 kWp. Genutzt werden auf der Baustelle vorhandene Module. Wahlweise können die Batterien bei einer Schlechtwetterfront auch über ein Notstromaggregat nachgeladen werden.
Das System ist in einen PKW-Anhänger eingebaut, kann aber mit Hilfe eines Gabelstaplers auch komplett entnommen werden. Die mobile Stromversorgung reicht laut für Wagner & Co für Bohrmaschinen, Bohrhammer, elektrische Sägen sowie Schrauber und deren Ladegeräte. "Auch kleine Ideen haben manchmal große Wirkung und sind zur Nachahmung geeignet", betont Wagner & Co.

21.09.2011 | Quelle: Wagner & Co | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen