Photovoltaik in Großbritannien: Isolux Corsán baut drei Solar-Kraftwerke mit insgesamt 15 MW Nennleistung

NULL

Isolux Corsán (Madrid, Spanien) hat drei Solarparks im Wert von rund 40 Millionen Euro gebaut und in Betrieb genommen, berichtet der Projektentwickler in einer Pressemitteilung. Die Solarparks gelten mit einer Nennleistung von insgesamt 15 Megawatt als die derzeit größten ihrer Art in Großbritannien.
Die drei Solarstrom-Kraftwerke befinden sich in Langform, Churchtown und Manor (Cornwall) und bestehen aus 22.000 kristallinen Photovoltaik-Modulen ohne Nachführung. Jedes Kraftwerk hat 5 MW Nennleistung. Das Unternehmen hat sie geplant, ausgerüstet und gebaut. Die Bank Santander und ein weiterer Partner vor Ort halfen bei der Entwicklung und Finanzierung.

Netzanschluss erfolgte vor der letzten Kürzung der Solarstrom-Einspeisevergütung
Das ist das erste Photovoltaik-Projekt von Isolux Corsán in Großbritannien. Es wurde in weniger als zehn Wochen realisiert, betont das Unternehmen. Der Anschluss an das Stromnetz der Western Power Distribution erfolgte vor der letzten Kürzung der britischen Einspeisevergütung diesen Sommer. Die Unternehmensgruppe hat ihre Fähigkeit, große Infrastruktur-Projekte in Rekordzeit fertig zu stellen, bereits unter Beweis gestellt: Sie baute das größte Photovoltaik-Kraftwerk Europas in Rovigo in nur acht Monaten.

Installierte Gesamtleistung von 290 MW am Netz
Mit diesem neuen Projekt kommt Isolux Corsán auf eine installierte und an das Netz angeschlossene Gesamtleistung von 290 MW. Die hervorragende Leistung des Unternehmens in Projektmanagement und Planung wurde von den wichtigsten Zertifizierungsstellen für Forschung und Entwicklung (UNE 166002), Qualität (ISO 9001), Umweltmanagement (ISO 14001) sowie Arbeitsschutz (OSHAS 18001) gewürdigt.

27.09.2011 | Quelle: Isolux Corsán | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen