Stromproduktion in Italien: Photovoltaik-Anteil stieg 2011 auf 3,2 Prozent

Der italienische Netzbetreiber Terna SpA (Rom) hat vorläufige Statistiken zur Stromproduktion im Jahr 2011 veröffentlicht. Danach hat das Land im vergangenen Jahr insgesamt 9.258 Gigawattstunden (GWh) Solarstrom (Photovoltaik) produziert. Dies entspricht 2,8 Prozent der italienischen Stromproduktion.Gleichzeit bedeutet dies einen Zuwachs von 394 Prozent gegenüber der Solarstrom-Produktion von 1.874 GWh im…

Einer der weltweit größten Photovoltaik-Märkte

Die Stromproduktion Italiens mit Photovoltaik war 2011 fast so hoch wie die nationale Stromproduktion aus Windenergie (9.260 GWh), und höher als die Stromproduktion mit Erdwärme. Italien hat zusätzliche 45.700 Gigawattstunden importiert, somit wurden 14 Prozent des nationalen Strombedarfs mit Importen gedeckt.

In einer Analyse vom 14.01.2012 geht Bloomberg davon aus, dass Italien im Jahr 2011 zwischen 7,5 und 7,7 Gigawatt an Photovoltaik installiert hat, und damit etwas mehr als Deutschland. Auch der Branchenverband EPIA erklärte am 24.01.2012, Italien sei im vergangenen Jahr der weltweit größte PV-Markt gewesen. 33 Prozent des weltweiten Photovoltaik-Zubaus seien auf das Land entfallen. Die kumulierte Photovoltaik-Leistung  und der Solarstrom-Anteil sind nach wie vor in Deutschland am höchsten.

13.03.2012 | Quelle: Terna SpA; Bild: Europäische Kommission | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen