Tagung zur Transformation des Energiesystems

Ist der Netzausbau immer die beste Lösung? Die Kombination aus dezentraler Energieerzeugung und Digitalisierung könnte das in Frage stellen. Foto: Pixabay
Auf der Tagung „Zukünftige Stromnetze 2019“ wird sich am 30. und 31. Januar 2019 in Berlin alles um die Transformation des Energiesystems drehen.

Wie können immer mehr dezentrale Energieerzeuger und Verbraucher ins System integriert werden? Stellt eine wachsende Zahl von Elektroautos eine Belastung dar oder können sie als Strompuffer genutzt werden? Diese Fragen gilt es zu erörtern. Zu diskutieren bleibt, ob der Netzausbau wirklich immer die beste Lösung ist.
Thema Digitalisierung ein Schwerpunkt
Es wird auf der Konferenz um intelligente Steuerung und Prognosen für die Betriebsführung des Stromnetzes gehen. Dabei hilft die fortschreitende Digitalisierung, die auch vor dem Stromnetz nicht halt macht. Deshalb werden in einem Themenblock die ersten Erfahrungen des Smart-Meter-Rollout präsentiert und die Chancen für neue Geschäftsmodelle durch die Blockchain diskutiert. Die Netzexperten werden im Hotel Novotel Berlin am Tiergarten tagen. Fachlicher Leiter der diesjährigen Veranstaltung von Conexio ist Professor Christof Wittwer vom Fraunhofer ISE in Freiburg.
Mehr Infos unter:

Anmelden

Schließen