Coronavirus: Photovoltaik-Symposium in Bad Staffelstein verschoben

Das für den 17. Bis 19. März geplante Photovoltaik-Symposium in Bad Staffelstein findet wegen der Coronavirus-Epidemie nicht statt. Der Veranstalter Conexio will bis April einen neuen Termin bekanntgeben.

Angesichts der dynamischen Veränderung der Lage und der aktuellen Empfehlungen aus der Pressekonferenz der Bundeskanzlerin, des Gesundheitsministers und der Gesundheitsbehörden haben sich die Organisatoren des Photovoltaik-Symposium in Bad Staffelstein entschlossen, die PV-Woche 2020 inklusive des PV-Grundkurs, PV-Symposium, Forum Bauwerkintegrierte Photovoltaik und dem Installateurs-Workshop zu verschieben.

„Wir möchten unsere Teilnehmer*innen, Sponsoren und Referent*innen nicht vor die Entscheidung stellen, ihre Teilnahme und das Risiko einer Anreise für sich und andere gegeneinander abzuwägen. Zudem beschränken viele Firmen und Institute die Reisetätigkeit ihrer Mitarbeiter. Die PV-Woche könnte unter diesen Umständen nicht sorgenfrei durchgeführt werden“, so der Veranstalter Conexio.

Derzeit sucht das Conexio-Team einen neuen Termin für das Photovoltaik-Symposium in Bad Staffelstein und die PV-Woche 2020. Teilnehmer, Sponsoren und Referenten werden informiert, sobald dieser Termin feststeht. Bis dahin bittet das Conexio-Team um etwas Geduld und Verständnis für die derzeitige Situation: „Lassen Sie uns alle das Beste aus der Lage machen und sowohl im Berufsleben als auch privat besonnen, solidarisch und entschlossen handeln.“ Bis Anfang April soll der neue Termin für das Photovoltaik-Symposium in Bad Staffelstein stehen.

12.3.2020 | Quelle: Conexio | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen