SHC Task 60 veröffentlicht Daten zum PVT-Markt

Zu sehen ist das Deckblatt der Broschüre PVT Systems in Operation des SHC Task 60.Grafik: SHC Task 60
Der PVT-Markt in Europa nimmt an Fahrt auf. Das zeigt eine aktuelle Broschüre des Expertengremiums IEA SHC Task 60.

SHC Task 60 gibt Broschüre mit Beispielanlagen und Marktdaten heraus

Eine Übersicht über die derzeit in Europa in Betrieb befindlichen PVT-Anlagen hat die SHC Task 60 mit ihrer Broschüre PVT Systems in Operation erstellt. Bei ihrer Umfrage hat die Expertengruppe 22.920 PVT-Systeme identifiziert. Demnach führt Frankreich auf dem europäischen Markt mit einer installierten Kollektorfläche von 442.504 Quadratmetern, gefolgt von Deutschland mit 109.380 Quadratmetern. In Italien, den Niederlanden und der Schweiz sind Kollektorflächen zwischen 5.000 bis 15.000 Quadratmetern installiert. Außerhalb Europas zählte der wichtigste PVT-Hersteller in Israel bis Ende 2018 eine kumulierte hergestellte Kollektorfläche von 575.000 Quadratmetern. Die Zahl enthält auch den Export nach China, Deutschland und Korea.

PVT bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten

524,2 Megawatt betrug laut SHC Task die thermische Gesamtleistung von PVT-Modulen weltweit. Die nominale PV-Leistung beziffert sie mit 178,2 Megawatt. Mit einem globalen Anteil von 57 Prozent an der installierten thermischen Kapazität dominierten unabgedeckte Wasserkollektoren als PVT-Technologie, gefolgt von Luftkollektoren mit 41 Prozent und abgedeckten Wasserkollektoren mit zwei Prozent. Evakuierte Röhrenkollektoren und Konzentratoren spielten in der Gesamtzahl nur eine untergeordnete Rolle. Die Einsatzmöglichkeiten von PVT-Kollektoren reichen von der Schwimmbadheizung bis zur Erzeugung industrieller Prozesswärme.

Die Broschüre PVT Systems in Operation ist unter diesem Link zu finden.

17.7.2020 | Quelle: IEA SHC | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WAERME 2022

Diesen Artikel hat das Redaktionsteam des Solarthermie-Jahrbuchs verfasst. Das Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WÄRME fasst jährlich die wichtigsten Informationen zur Entwicklung der Solarwärme-Branche zusammen. Sie können das Solarthermie-Jahrbuch unter diesem Link bestellen.

Schließen