Naturkinderhaus Esche mit Solarthermie Heizung eröffnet

Zu sehen ist die Solar-Kita Esche-Stift in Chemnitz.Foto: the CASEdigital
Die Solarthermie Anlage auf dem Esche-Stift deckt rund 30% des Heizenergiebedarfs.
In Chemnitz wurde die Solar-Kita im sanierten Esche-Stift feierlich eingeweiht. Die FASA AG hat aus dem maroden denkmalgeschützten Komplex ein modernes Gebäude mit großer Solarthermie Anlage gemacht.

Der Gebäudekomplex wurde ursprünglich als Unterkunft für bedürftige Arbeiter der Firma Esche gebaut. Später wurde es als Altenheim genutzt. Ab 1970 stand es leer und drohte zu verfallen. Das Chemnitzer Bauunternehmen FASA AG beschloss, das verfallene Gebäude zu sanieren und darin eine Solar-Kita zu errichten.

Die Bauarbeiten begannen 2018 mit der Erneuerung des Dachstuhls und ersten Ausbauarbeiten. Im September 2019 wurde der 27.000 Liter fassende Wärmespeicher aufgestellt. Die Kollektorfläche der Solarthermie Anlage ist 120 Quadratmeter groß. Damit kann etwa ein Drittel des Energiebedarfs für Warmwasser und Heizung gedeckt werden. Rund drei Millionen Euro investierte FASA in die Sanierung.

Am 31. August 2020 war die feierliche Eröffnung des ersten Teils des Komplexes, der Kindertageseinrichtung „Naturkinderhaus Esche“. Die Solar-Kita wird ab September 2020 vom Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e.V. Chemnitz betrieben. 100 Kinder können hier spielen und lernen. Einen weiterer Teil des Gebäudes sowie das Dachgeschoss sollen als Gewerbeflächen genutzt werden, zum Beispiel für Arztpraxen und Büros.

Die FASA AG baut unter anderem weitgehend solar beheizte Aktivsonnenhäuser und macht immer wieder mit Leuchtturmprojekten wie dem neuen Solar-Turm und Deutschlands größtem Sonnenhaus, dem Solar-Domizil III, von sich reden.

Eckdaten zur Solar-Kita Esche-Stift:

  • Standort: 09130 Chemnitz
  • Wohnfläche: 910 m²
  • Nutzfläche nach EnEV: 1.024 m²
  • Jahres-Heizenergiebedarf: 131.000 kWh/a nach EnEV
  • Primärenergiebedarf: 120.000 kWh/m²a nach EnEV
  • Solarthermie Kollektorfläche: 120 m²
  • Kollektorneigung: 45° / 30° Südabweichung
  • Kollektorhersteller: Retec Solar GmbH
  • Solarer Deckungsgrad: 35 %
  • Heizsystem: Fernwärme

11.9.2020 | Quelle: Fasa AG | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WAERME 2022

Diesen Artikel hat das Redaktionsteam des Solarthermie-Jahrbuchs verfasst. Das Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WÄRME fasst jährlich die wichtigsten Informationen zur Entwicklung der Solarwärme-Branche zusammen. Sie können das Solarthermie-Jahrbuch unter diesem Link bestellen.

Schließen